Home » Kategorie "Allgemein"

Tolle Schachspiele…

…von allen Teilnehmer*innen unserer Schule im überfüllten Spielsaal des Max-Planck-Gymnasiums in Mitte.

Unter den 59(!) teilnehmenden Schulen setzten sich wie erwartet diejenigen am Ende durch, die mit ihren Vereinsspielern antraten.

Vielen Dank an Herrn Schäfer und Frau Yuen für die Begleitung und Betreuung aller Stadtparker*innen!

Die Ergebnisse sind in Kürze unter www.schulschachberlin.de einzusehen.

M. Oberthür (Leiter der Schach-AG)

Schulschachmannschaft der Grundschule am Stadtpark Steglitz

Impressionen vom 3. Adventsnachmittag…

… am 8. Dezember 2017

findet man auf unserer Foto-Seite:

WeihnachtsmotivIMPRESSIONENWeihnachtsmotiv

 

„Let´s speak English!“

Englischolympiade an der Friedrich-Bergius-Schule

Inzwischen ist es schon eine liebgewonnene Tradition, dass unsere sechsten Klassen im November mit je zwei TeilnehmerInnen zur Englischolympiade in die Friedrich-Bergius-Sekundarschule eingeladen werden. Wie immer sind wir dieser Einladung sehr gern gefolgt.

Frau Kaut, eine Mutter aus der Klasse 6a, hat unsere Olympioniken netterweise dorthin begleitet – vielen lieben Dank dafür!

Unsere „Olympioniken“ absolvierten drei Stationen:
* Conversation
* Reading Comprehension
* Quiz Great Britain

Lest, wie es den SchülerInnen dort gefallen hat:

Amina (6c): Wir sind um 8.30 Uhr losgegangen. Als wir da waren, mussten wir in einen Warteraum. Dort waren superviele Süßigkeiten. Im Warteraum konnten wir Extra-Punkte erzielen, indem wir Englischblätter bearbeitet haben, wie zum Beispiel Quizze.

Wir mussten insgesamt drei Stationen machen. Meine Lieblingsstation war die, an der wir etwas über unser Leben erzählen mussten und über unsere Ferien. An der ersten Station mussten wir ein kleines London-Quiz machen. Die zweite Station war meine Lieblingsstation. Wir mussten uns dabei in Zweierteams ordnen. Die dritte Station war ein fünf Seiten langer Test.
Die Schüler auf der Friedrich-Bergius-Schule sind sehr nett und waren bei dem Test unsere Lehrer. Mir hat es wirklich Spaß gemacht und ich würde es gerne noch einmal machen. 🙂

Anastasiia und Maria (6a): Am 17.11.17 war der Englischwettbewerb. Es war nicht schwer, aber auch nicht sehr leicht. Die erste Station war ein „London-Quiz“, danach kam ein Dialog dran und als letztes hatten wir einen Grammatiktest. Uns hat das sehr gut gefallen.

Amina, Anastasiia und Maria für den Fachbereich Englisch

PERSONALVERSAMMLUNG

Liebe Eltern,

am kommenden Donnerstag endet der Unterricht
für einige Klassen
aufgrund einer bezirklichen Personalversammlung bereits früher als üblich (nach der 3. bzw. 4. Unterrichtsstunde).

Die Leiter*innen der
betroffenen Klassen
werden Sie darüber informieren.
Für diese Klassen folgt kurzfristig ein Elternbrief!

NEUE ARBEITSGEMEINSCHAFT STARTET!

BITTE GANZ SCHNELL ANMELDEN
UNTER

frag.pohl@gmail.com
UND EINEN
PLATZ SICHERN
!

Bei schönstem Wetter auf dem Teufelsberg!

Am 17.Oktober 2017 haben wir – die Klasse 2d – uns gemeinsam mit unserer Patenklasse 1a auf den Teufelsberg begeben, von wo aus wir eine wunderschöne Sicht auf Berlin hatten.

Man konnte sogar den Fernsehturm in der Ferne erblicken! Auf der großen grünen Wiese haben wir unsere selbst gebastelten Windsäcke in den Wind gehalten und die Windrichtung erkannt. Wir konnten auch einem Gleitschirmflieger bei der Landung zusehen. Das hat Spaß gemacht!

Während einige nach der langen Anreise die gemütliche Frühstückspause in der Herbstsonne vorzogen, spielten die anderen auf der großen Wiese Fußball oder rannten einfach umher…

Zum krönenden Abschluss besuchten uns noch zwei Polizisten in ihrem Polizeiwagen. Sie hatten eigentlich vor, auf dem Teufelsberg ihre Mittagspause zu verbringen. Als sie aber unsere erwartungsvollen Gesichter sahen, schalteten sie die Blaulichter und die Warntöne ein und beantworteten sogar unsere vielen Fragen. Das war vielleicht aufregend!

Was für ein schöner Tag!

Eure Klasse 2d mit Frau Brinkmann

Start unserer Willkommensklasse in das Schuljahr

Wir sind jetzt zwölf Schüler im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren und kommen aus Syrien, Mazedonien, Montenegro, Schottland und Polen.

Wir haben unsere Klassenlehrerin Frau Herdic und unsere Fachlehrerin Frau Jacobsen sowie den Praktikanten Herrn Ulbricht kennengelernt.

Unser erstes DaZ-Thema (DaZ = Deutsch als Zweitsprache) waren die „Körperteile“. Dazu haben wir auch gesungen, Schattenboxen gespielt, Yoga gemacht und uns gegenseitig den Rücken massiert. Am meisten Spaß machen die Rollenspiele. Jeder möchte der Arzt mit dem Arztkoffer sein. Das neue Thema sind die „Verben“. Frau Herdic kann gut Pantomime.

In Mathematik haben die 1./2.-Klässler am Zehnerübergang gearbeitet und die 3./4.-Klässler das Einmaleins entdeckt. Manche können nun schon sieben Einmaleinsreihen. Die „Großen“ haben die schriftlichen Rechenverfahren geübt. Als nächstes lernen alle größere Zahlenräume kennen.

Im Fach Deutsch haben wir geübt, lautgetreu zu schreiben, Körperteile, Obst und Gemüse zu benennen und auch Wörter mit „ei“ und „ng“. Und wir haben viel gelesen! In Arbeitsheften und Büchern, mit Hilfe von Dominos und Karteien. Wenn wir schon ganz müde sind, liest Frau Herdic uns eine Geschichte vor. Dabei machen wir es uns auf dem großen Teppich in unserem Klassenraum bequem.

Die Schulstation hat mit uns ein Klassentraining begonnen. Dabei lernen wir, was man tun kann, wenn man sich ganz doll ärgert und nicht genug deutsche Wörter kennt. Wir möchten unbedingt einen eigenen Ball, denn es ist schwer, in den Hofpausen nur zuzuschauen. Frau Herdic besorgt uns einen.

Zum Glück geht es dem Fuß von Frau Herdic immer besser. Denn dann können wir Ausflüge machen. Erstmal zum Spielplatz im Stadtpark. Darauf freuen wir uns schon!

Eure Willkommensklasse mit Fr. Herdic

Juhuuu…wir sind da!

Hallo liebe Homepage-Leser*innen!
Wir sind die Stadtparker-Kinder aus der Klasse 1c.
Frau Breddin ist unsere Klassenlehrerin und Herr Weiß unser begleitender Erzieher.

Die ersten Schultage sind im Nu vorbeigegangen und wir haben uns gut in der Schule eingelebt. Hier eine kurze Zusammenfassung unserer ersten Erlebnisse.

Jeden Morgen beginnen wir den Tag mit einem Stuhlkreis, in dem wir uns begrüßen, durchzählen und den Tagesablauf besprechen.

Dann haben wir Deutsch oder Mathe. In Deutsch können wir schon die ersten Buchstaben (A,a, M,m und L,l) schreiben, Wörter in Silben klatschen, Silbenbögen malen und Buchstaben und Anlautbilder auf der Schreibtabelle finden.

In Mathe haben wir uns u. a. mit Tabellen beschäftigt: Wie viele Mädchen und Jungen sind wir in der Klasse, wie alt sind wir, welche Augenfarbe gibt es am häufigsten. Den Schreibablauf der ersten fünf Zahlen haben wir auch geübt. Wir haben die Zahlen an die Tafel geschrieben, groß mit Fingern in die Luft, mit Wachsmalern auf Papier und klein mit Bleistift in unser Rechenheft. Das war manchmal gar nicht so einfach. Ein wenig gerechnet haben wir auch schon.

In Kunst haben wir knallorangene Kürbisse getuscht, die neben unserer Klassentür hängen und weithin leuchten. Außerdem haben wir uns den Vorgarten angeschaut und unsere Ideen dafür auf Papier gebracht.

Im Sachunterricht beschäftigen wir uns mit Regeln im Schulalltag und im Sportunterricht können wir uns auf dem Schulhof so richtig austoben. Am Ende des Tages gibt es einen Abschlusskreis.     

Nun freuen wir uns auf unsere ersten Ferien. Danach lassen wir wieder von uns hören.

Viele Grüße von der Klasse 1c

Auf ins neue Schuljahr!

Die Sommerferien und der neue Start waren in unserer Klasse 4a aufregend! Auf jeden Fall sollten wir uns noch einmal kurz zurücklehnen, entspannen und einen Blick zurück werfen! Ein Blick in unsere Ferienbrillen zeigt, woran wir uns gerade erinnern.

So kurz unser nostalgischer Moment auch war, nun schauen wir aber in ein neues Jahr voller Abenteuer, wunderschöner Momente, Entdeckungen, Erkenntnisse und auch Spaß! Ich freue mich sehr!

Bis bald!
A. Nüske (Klassenlehrerin)

Trägerinterner Vernetzungstag

Liebe Eltern,
wir erinnern an unseren besonderen Termin, der Ihnen bereits bekannt ist:

Am
Freitag, 22.09.2017,
findet unser alle zwei Jahre organisierter
trägerinterner Vernetzungstag
statt.

Wir bitten daher um Ihr Verständnis,
dass der Hort an diesem Tag bereits
um 13:30 Uhr schließt.

Aus organisatorischen Gründen erhält Ihr Kind bei Bedarf ein Lunchpaket.

Der Frühdienst ab 6:00 Uhr ist gewährleistet, von 7:30 Uhr bis 9:00 Uhr wird die Betreuung der VHG-Zeit durch das Hortkollegium und ab 9:00 Uhr bis 13:30 Uhr von dem Lehrerkollegium übernommen.

In dem Wissen für diese Bitte Ihr Verständnis zu haben,
bedanke ich mich recht herzlich im Namen des

Teams vom Hort am Stadtpark
Petra Schuler
Leitung/Koordination