Home » Kategorie "Helfer des Monats"

„Helfer*inen“ der Monate Februar/März 2019

„Aus dem Winter in den Frühling“…so oder so ähnlich lässt sich der Start in das zweite Schulhalbjahr beschreiben. Mit großen Schritten geht es auf die Osterferien zu. Man hört es bereits – nicht nur hinter vorgehaltener Hand: Die ersten haben den Osterhasen bereits gesichtet.

Wie immer an dieser Stelle möchten sich unsere Stadtparker*innen bei ihren Helfer*innen bedanken…und wie immer gestatten Sie mir den Hinweis: Natürlich haben sich noch viel, viel mehr Menschen für unsere Schüler*innen engagiert. Ihnen gilt unser herzlicher Dank genauso so, wie den nun folgenden Unterstützer*innen:

Während des Faschingstages brachten sich viele Eltern aktiv ein. So unterstütze beispielsweise Frau Kollenbrandt in der Klasse 2d die dortige Party. Frau Bischoff begleitete die Klasse 3b an diesem Tag zum Indoor-Spielplatz. Ob man diesen nur mit Kostüm betreten durfte, konnte ich bis Redaktionsschluss nicht klären… 😉 Auch die Klasse 5a zog es anlässlich des Faschingsfestes nach draußen. Sie war Minigolf spielen. Frau Gardemann sorgte für zusätzliche Begleitung und hatte stets ein Auge darauf, dass auch richtig gezählt wurde. Ohne Spenden wären die vielen Klassen-Faschingspartys wohl nur halb so toll gewesen. Die Klasse 2b freute sich über ganz viel und super leckere Essen- und Getränkespenden ihrer Eltern. Einen herzlichen Faschings-Dank senden also die Klassen 2b, 2d, 3b und 5a an alle Helfer*innen!

Eine ganz besondere Unterstützung erhielt unsere Klasse 1b durch Frau Patella: Sie spendete Vollkornbrote und erläuterte die verschiedenen Brotsorten. Ein gemeinsames Frühstück der Klassen 1a und 1b rundeten diesen Tag ab. Toll! Vielen herzlichen Dank!

Einen Besuch der Klasse 5a in das Neue Museum wurde durch Frau Emm begleitet. Wir freuen uns sehr darüber, liebe Frau Emm.

Für den Frühstücksverkauf der 6a haben die Eltern der Klasse ganz viel gespendet. Aber natürlich musste auch der Verkaufsstand betreut werden. Frau Kimmritz, Frau Jahn und Frau Kotulak nahmen das gern in die Hand. …und machten das total super! Herzlichen Dank sagt die Klasse 6a.

Herr Krause überraschte erneut die Klasse 6b, in dem er unseren Sechstklässler*innen einen Kinobesuch ermöglichte.

Ein ganz phantastisches Musik-Theater-Stück wurde Ende März von Stadtparker*innen der Klassenstufen 3, 4 und 5 aufgeführt. Sie hatten nicht die Möglichkeit, es sich anzuschauen? Das ist sehr schade, es gab ausschließlich positive Rückmeldungen. „Bravo!“ „Super!“ „Spitze!“ …hallte es durch den Musikraum am Ende jeder Darbietung. Wir sind alle sehr stolz auf unsere Schauspieler*innen der Klassen 3b, 4d und 5c sowie die „Macher*innen“ im Hintergrund, Frau Gransee und Frau Bartels! Da während der Vorstellung aus Datenschutzgründen nicht beliebig fotografiert und gefilmt werden durfte, erklärten sich Frau Minooei (Fotoaufnahmen) und Herr Franz (Filmaufnahmen) gern bereit, die Beauftragung zur offiziellen Berichterstattung zu übernehmen. Dafür ein ganz herzliches Dankeschön!

Wir freuen uns und sind dankbar dafür, dass uns Monat für Monat viele Eltern, Verwandte und Ehrenamtliche unterstützen!
Ganz herzlichen Dank!

„Helfer*innen des Monats“ Januar 2019

Feierten wir nicht eben noch das Weihnachtsfest? Entzündeten wir nicht gerade erst voller Freude die schillerndsten und buntesten Silvesterraketen, um das Jahr 2019 zu begrüßen? So lange ist das doch noch gar nicht her…nur vier Schulwochen sind seitdem vergangen. Die Winterferien bilden bekanntermaßen den Abschluss des ersten Schulhalbjahres. Kurz Luft holen im Schnee oder in der warmen Sonne…oder etwas Ruhe zu Hause genießen…jenseits des schulischen Alltags.  

Die vier Wochen zwischen den Weihnachts- und den Winterferien verfliegen jedes Jahr. Die letzten Tests und Arbeiten wurden geschrieben, Referate gehalten… letzte Noten für die Halbjahreszeugnisse gesammelt. Wie schön, wenn trotz all dem auch besondere schulische Aktionen nicht zu kurz kommen.

Stellvertretend für die Begleitung vieler toller Aktivitäten sagen wir an dieser Stelle wieder ein
HERZLICHES DANKESCHÖN
unseren
„Helfer*innen des Monats“.

Die Schachmannschaft hätte ohne die Begleitung unserer ehemaligen Kolleginnen Frau Thiel und Frau Stummeyer gar nicht erst antreten können. Umso dankbarer sind alle Beteiligten, dass sich beide gern die Zeit nahmen, um mit einer riesengroßen Portion Lust und guter Laune das Team zur Schachmeisterschaft zu begleiten (Bericht folgt!). „Wie schön, dass Sie uns wieder einmal so toll behilflich waren! Herzlichen Dank, liebe Frau Thiel und liebe Frau Stummeyer!“

Sportlich startete auch die Klasse 5a in das Jahr: Unsere Fünftklässler*innen bedanken sich ganz herzlich bei Frau Ahlgrimm, die gern bereit war, die Schüler*innen während des Eislauftages zu begleiten. Toll!

Ein ganz besonderes Projekt in der Klasse 4a wurde durch Frau Kaut und Frau Di Florio unterstützt: Erstellung des Kinderstadtplans (Bericht folgt!). Das Ablaufen von Wegen zu Freizeiteinrichtungen in der Nähe unserer Schule konnte durch Unterstützung der Mütter wie geplant in Kleingruppen organisiert werden. Vielen lieben Dank!

Ganz viele Menschen haben uns im ersten Monat des Jahres 2019 unterstützt.
Ihnen allen rufen wir ein ganz herzliches
DANKESCHÖN
zu.
Wie schön, dass unsere Stadtparker*innen auf Sie zählen können!

„Helfer*in des Monats“…

…der Monate Oktober-November-Dezember

Am Ende des Jahres 2018 wollen wir auch an dieser Stelle noch einmal Dank sagen. Es ist wirklich großartig, wie viele Menschen unsere Stadtparker*innen und das Kollegium über das gesamte Jahr betrachtet unterstützten. Wir sind darüber sehr glücklich und wissen: Das ist keinesfalls selbstverständlich!

Heute – kurz vor dem Jahreswechsel – blicken wir auf die Rückmeldungen unserer Klassen für unsere Rubrik „Helfer*in des Monats“ im Zeitraum Oktober bis Dezember. Stellvertretend für alle Helfer*innen in diesem Zeitfenster, werden auch diesmal einige Menschen besonders erwähnt:

Immer wieder freuen sich Kolleg*innen und Schüler*innen aller Jahrgangsstufen, wenn sie zu einem Ausflug oder auf dem Weg zu einer Veranstaltung durch weitere Begleitpersonen unterstützt werden. Nicht immer stehen dafür zusätzlich Lehrer*innen oder Erzieher*innen zur Verfügung… aber liebe Helfer*innen wie Frau Brandt (Kl. 5c, Crosslauf), unsere Ex-Kollegin Frau Thiel (Kl. 5a, Autorenlesung in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek), Frau Kadib (Kl. 3b, Kunstforum), Frau Höhne (Kl. 3b, Kartoffelprojekt in der Gartenarbeitsschule), Frau Dumbrava (Kl. 4c, Museumsdorf Düppel) und Herr Krause (Kl. 6b, Eisstadion). Ihnen allen und auch den hier nicht erwähnten Begleiter*innen ein ganz herzliches Dankeschön! Manch ein Ausflug hätte ohne Ihre Hilfe nicht stattfinden können!

Frau Rensch hat unserer Schule nicht nur steinzeitliche Werkzeuge gespendet, sie hat darüber hinaus Schüler*innen aller 5. Klassen über dieses Material informiert. Dafür sagen wir gemeinsam mit unseren Fünftklässler*innen auch an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich DANKESCHÖN!

Die Klasse 4d hatte Hilfe und Unterstützung von Frau Eichstädt. Im O-Ton lautet die Rückmeldung der Viertklässler*innen: „Die netteste und beste Semesterpraktikantin, die die 4d sich wünschen konnte.“
Einmal mehr will die Klasse 3c „ihrem“ Herrn Lorenz für seine Unterstützung als Lesepate ganz herzlich Dank sagen.

Auch der diesjährige Vorlesewettbewerb der 6. Klassen wurde von einer fachkundigen Jury begleitet. Neben schulinternen Mitgliedern unterstützte unsere liebe Frau Thiel die Gruppe als externes Jurymitglied. Vielen Dank!

Nicht nur unsere Klasse 1a freut sich darüber, dass sich Frau Gardemann vor und während des diesjährigen Adventsbasars so engagiert hat. Auch für die Klasse 5a besorgte Frau Gardemann, gemeinsam mit weiteren Eltern unserer Fünftklässler*innen, ganz viel Bastelmaterial, damit das „Geschenketütenbasteln“ angeboten werden konnte. Toll! Herzlichen Dank!

Unsere Klassen 2b und 2c möchten ihren Eltern dafür Dank sahen, dass sie während des Adventsnachmittags so toll unterstützt haben.

Ganz leckeren Kakao gab es während des besagten Adventsnachmittags von den Eltern der Klasse 3a. Stellvertretend für all diejenigen, die dieses delikate Weihnachtsgetränk nicht nur organisiert sondern auch verkauft haben, geht ein Dankeschön an Frau Jakupi, Frau Grande, Frau Henseleit, Frau Remmo und Familie Preis.

Frau und Herr Brandt, Herr Minooei, Frau Sabin-Lehné, Frau Wurzel u.a. unterstützen ihre Klasse 5c am Weihnachtsstand. Darüber hinaus half Frau Sabin-Lehné während des Bastelvormittags beim Befüllen des Adventskalenders. Die Schüler*innen der 5c sagen DANKESCHÖN!

… ich schließe mich diesen letzten Danksagungen sehr gern an!
Ich freue mich und bin sehr froh, dass es so viele Menschen gibt, die sich für unsere Schüler*innen engagieren. Nicht alle finden in unserer Rubrik „Helfer*in des Monats“ Erwähnung. Darum möchte ich mich am Ende des Jahres bei ALLEN Helfer*innen bedanken, die sich an und für unsere Schule einsetzen…und das tun sie mit so großer Freude! Schön, dass Sie für uns da sind!

VIELEN DANK!

Bleiben Sie bitte auch in 2019 so engagiert! 

Matthias Meyer

„Helfer*in der Monate August/September 2018

Jeden Monat werden durch die Klassen ihre “Helfer*in des Monats” an die Redaktion gemeldet.

Nach nur wenigen Schultagen im August und der Einschulung unserer „kleinsten“ Stadtparker*innen am 25. desselben Monats hatte uns das Schulleben endlich wieder voll „im Griff“.

Selbstverständlich führen wir auch in diesem Schuljahr unsere
Rubrik „Helfer*in des Monats“ fort.

Unsere Klasse 3b hat das „Interkulturelle Sportfest“ besucht und sich sehr darüber gefreut, dass sich Frau Eltan Zeit genommen hat, um sie zu begleiten.
„Vielen Dank, liebe Frau Eltan!“

Herr Gardemann darf immer wieder sehr gern die Klasse 5a begleiten! Er hat nämlich der gesamten Klasse nach dem Besuch der Para-EM ein Eis spendiert! Darüber haben sich unsere Fünftklässler*innen sehr gefreut.
„Lieber Herr Gardemann, wir haben uns sehr gefreut, herzlichen Dank!“

In den beiden Sommermonaten des Schuljahres wurden unsere
insgesamt 22 Klassen durch so viele hilfsbereite Menschen unterstützt.
Ihnen allen gilt unser Dank!

Wie schön, dass Sie uns so toll unterstützen!
Wir sind sehr froh und dankbar!

„Helfer*in des Monats“ Juni/Juli 2018

Jeden Monat werden durch die Klassen ihre “Helfer*in des Monats” an die Redaktion gemeldet.

Immer dann, wenn das Schuljahr auf die Zielgerade einbiegt, finden ganz viele Aktivitäten in den Klassen, aber auch darüber hinaus innerhalb der gesamten Schulgemeinschaft statt…erst recht, bei solch einem traumhaften Wetter! So viele Eltern, Verwandte und Bekannte haben an einem gelungenen Schuljahresende teilgehabt. Das ist einfach klasse!

Schauen Sie mal, wer heute Dankeschön sagt!

Ganz viele Eltern unserer Klasse 1c haben für das Sommerfest Kuchen gespendet. Einige boten darüber hinaus ihre Hilfe am Stand der Erstklässler*innen an. Dafür möchten unsere fast Zweitklässler*innen ganz herzlich Danke sagen!

Am Ende des Schuljahres möchte sich auch unsere Klasse 2c ganz herzlich bei ihrem Lesepaten Herrn Lorenz bedanken. „Er ist immer für uns da!“ Das ist toll!

Unsere Klasse 3a hat gleich mehrere Gründe, um sich bei ihren Eltern zu bedanken: Es gab eine ganz großartige Hilfe beim Sommerfest…es wurden für den Umzug in den neuen Klassenraum diverse Kisten gespendet… darüber hinaus halfen viele Eltern beim Tragen dieser …und schließlich sorgte man für eine Unterstützung bei der Kinderbetreuung während der Umzugsaktivitäten. Super! Außerdem möchten sich unsere Drittklässler*innen ganz herzlich bei ihren tollen Elternvertreter*innen bedanken! Frau Priewisch und Frau Grenz-Liedtke haben die Klasse in vielen Dingen sehr engagiert unterstützt. „Vielen Dank für die tolle Zusammenarbeit und großartige Hilfe!“

Die Parallelklasse 3c freute sich über die Ausflugsbegleitung durch Herrn Düzgün. Eine wirklich tolle Unterstützung. Außerdem bekommt Frau Perder ein ganz großes Lob der Klasse für Ihr Engagement als Elternvertreterin und die tolle Zusammenarbeit.

Frau Leuthoff ist die Lesepatin unserer Klasse 3d. Seit zwei Jahren begleitet sie bereits unermüdlich, stets freundlich und überaus engagiert unsere Drittklässler*innen. An Festtagen brachte sie immer „süße“ Überraschungen mit… Klasse!

Unsere langjährigen und eigentlich nicht zu ersetzenden Lesepatinnen Frau Ollanketo und Frau Winter werden uns im kommenden Schuljahr nicht mehr unterstützen. Wir freuen uns sehr, dass viele Schüler*innen – im letzten Schuljahr war es die Klasse 4a – so sehr vom ehrenamtlichen Engagement der beiden profitieren konnten; insbesondere im Unterrichtsfach Deutsch. Die Klasse 4a bedankt sich ganz herzlich für diese unglaublich tolle Unterstützung!

Außerdem bedankt sich die Klasse 4a bei ihren Elternvertreterinnen Frau Schickel-Schröder und Frau Gardemann. Sie haben unsere Viertklässler*innen im Laufe des Schuljahres in ganz vielen Dingen organisatorisch unterstützt und waren eine stets verlässliche Hilfe. Die Klasse bedankt sich für diese tolle Zusammenarbeit …und den neuen Klassenkalender von Frau Gardemann.

Und auch das darf mal anerkannt werden: Unsere Kollegin Frau Forster-Wulff ist bekanntlich Schauspielerin und zur Zeit noch sehr aktiv am Atze-Musiktheater. Die Klasse 4a freute sich daher sehr, dass ihre Musiklehrerin einen Besuch im dortigen Schauspielhaus organisierte. Die Bewunderung als Darstellerin in der „Spaghettihochzeit“ war ihr damit sicher. 🙂

VIELEN DANK!

…auch all denjenigen, die hier nicht besonders erwähnt wurden!

Wir bauen auch im nächsten Schuljahr auf
Ihre Hilfsbereitschaft, Ihr Engagement und Ihren Einsatz!

„Helfer*in des Monats“ Mai 2018

Jeden Monat werden durch die Klassen ihre “Helfer*innen des Monats” an die Redaktion gemeldet.

Der „Wonnemonat“ Mai bescherte uns nicht nur viele Kurzwochen bei traumhaftem Wetter…wir blicken ebenso auf einige besondere Unterrichtstage zurück. Wieder hatten wir ganz viel Unterstützung durch unzählige Helfer*innen. Wie selbstverständlich packen diese Menschen einfach mit an. Toll!

Gern nutzen wir unsere Rubrik „Helfer*in des Monats“ auch heute wieder, um uns bei einigen ganz herzlich zu bedanken.

Mit vollem Einsatz zum Gelingen der Aktion „Kleine Köche ziehen um die Welt“ anlässlich des Projekttages zur kulturellen Vielfalt haben in der Klasse 1a beigetragen: Frau Ahmad, Frau Di Florio, Frau Grasso, Frau Lam, Frau Paar, Frau Spasova sowie Frau Sommerfeld-Jordan und Herr Jordan. Unsere Erstklässler*innen sagen ganz herzlich Dankeschön.

Unsere Klasse 1c freute sich sehr, dass Herr Klose, Vater eines Mitschülers, sowohl für die Mini-Olympiade als auch den Sportaktionstag Zeit fand, um die Lerngruppe zu begleiten. Sowieso kann die Klasse 1c echt stolz auf ihre Eltern sein…denn der Beitrag zum internationalen Buffet anlässlich des Projekttages der kulturellen Vielfalt war wirklich toll. Ein herzliches Dankeschön der Klasse an ihre tollen und engagierten Eltern!

Wie schön, dass auch in diesem Jahr so viele Eltern während unserer sportlichen Frühlings-Aktivitäten unterstützten. Auch Frau Förstl – Mutter einer Schülerin der Klasse 1b – half der Klasse ihres Kindes während der Mini-Olympiade und des Sportaktionstages. Super!

Die Klasse 3a hat ein ganz tolles Unterrichtsprojekt durchgeführt: „Schmetterlinge“. Frau Coban – Mama eines Mitschülers – spendete dafür Schmetterlingsraupen. Und auch in dieser Klasse halfen Eltern während der gesamten Sportwoche. Der Dank der 3a geht an Frau Grenz-Liedke, Herrn Berger und Herrn Priewisch. Die beiden letztgenannten haben sogar aktiv am Sponsorenlauf teilgenommen. Respekt!

Unser erstmals in der Jahrgangsstufe 3/4 durchgeführter Vorlesewettbewerb war rundum gelungen. Dazu trugen auch unsere Gäste bei, die in der Jury verantwortungsvoll ihre Aufgaben wahrnahmen: Ein großes Dankeschön unserer Lesepatin Frau Erler und unserer ehemaligen und der Schule noch immer verbundenen Kollegin Frau Thiel. Ein ebenso herzlicher Dank geht an die Buchhandlungen „Hugendubel“ und „Die Buchfinken“, die tolle Buchspenden zur Verfügung stellten und damit allen Vorleser*innen eine riesengroße Freude bereiteten.

Die Klasse 4a blickt auf eine ganz tolle Zeit am Frauensee zurück. Dorthin führte sie ihre diesjährige Klassenfahrt. Die Anreise erfolgte mit der S-Bahn und einem Bus der öffentlichen Verkehrsbetriebe. Damit die Schüler*innen nicht ihr ganzes Gepäck schleppen müssen, hat sich Frau Braun – Mutter einer Mitschülerin – bereit erklärt, das gesamte Gepäck mit ihrem Auto zu transportieren…sowohl bei der Hin- als auch bei der Rückfahrt. Das war wirklich eine große Entlastung. Ganz lieben Dank! Auch allen weiteren Eltern möchte die Klasse 4a heute Dank sagen, denn sie halfen ganz engagiert während der Sportwoche. Insbesondere taten sich hierbei Frau de Vries, Fr. Schröder-Couffane und erneut Frau Braun hervor.

Dasselbe Klassenfahrtziel wie die 4a, nämlich den Frauensee, hatte auch unsere Klasse 4c. Natürlich machten sich beide Lerngruppen fast gleichzeitig auf den Weg. Und natürlich gab es auch für die Schüler*innen der Klasse 4c einen ganz besonders lieben Helfer, der mit seinem Auto das Gepäck aller Stadtparker*innen hin- und wieder zurücktransportierte: Ein ganz herzliches Dankeschön der 4c an Herrn Gries, dem Opa einer Mitschülerin.

Das letzte Mai-Dankeschön kommt von unserer Klasse 5c. Unsere Fünftklässler*innen möchten sich ganz herzlich bei Frau Arslan und Frau Türker für ihre Begleitung und Unterstützung bei Ausflügen, den Bundesjugendspielen und dem Sponsorenlauf bedanken!

Allen hier nicht erwähnten Mai-Helfer*innen ein ebenso herzliches Dankeschön
für Ihren Einsatz!

„Helfer*in des Monats“ April 2018

Jeden Monat werden durch die Klassen ihre “Helfer*in des Monats” an die Redaktion gemeldet.

Fast fühlt es sich wie Sommer an, so intensiv dürfen wir die Sonnenstrahlen des Frühlings genießen. Das Schulleben wird in dieser Phase des Schuljahres ganz besonders durch viele tolle Aktivitäten geprägt. Nicht alle Helfer*innen werden an dieser Stelle benannt…aber alle mögen sich bitte angesprochen fühlen, wenn wir Stadtparker*innen sagen:

GANZ HERZLICHEN DANK FÜR IHRE/DEINE UNTERSTÜTZUNG!

Ein Extra-April-Dank geht an:

Walthers Buchladen in der Bismarckstraße! Wir freuen uns sehr darüber, dass uns der Inhaber, Herr Dr. Anton, Bücher gespendet hat, die als Preis für unsere engagierten Vorleser*innen der 1. und 2. Klassen auslagen. Am Ende des Vorlesewettbewerbs der Schulanfangsphase durfte sich jede/r Teilnehmer*in ein tolles Buch aussuchen. Ganz herzlichen Dank an Walthers Buchladen!

Der Vorlesewettbewerb der Klassenstufe 1/2 wurde auch in diesem Schuljahr durch eine hochkarätige Jury begleitet. Dabei ist es den Organisator*innen ein Anliegen, unsere Lesepat*innen einzubinden. Bisher ist das stets gelungen… J …so auch wieder am 23. April 2018. Wie schön, dass sich unsere Lesepatin der Klasse 1a, Frau Erler, Zeit genommen hat, um unsere jüngsten Stadtparker*innen während des Vorlesens zu begleiten. Vielen Dank, liebe Frau Erler!

Nach dem Ende der Schultoilettensanierung konnten auch alle Turmzimmer wieder in den schulischen Alltag eingebunden werden. Vorab hieß es allerdings: Aufräumen! Unsere Klasse 6b zeigte sich hier sehr engagiert und unterstützte tatkräftig unsere Kollegin Frau Bartels. Aus diesem Grund möchte sich Frau Bartels auch auf diesem Weg noch einmal ganz herzlich für den Einsatz der Klasse 6b bedanken! Tolle Klasse!

„Helfer*in der Monate“ Februar/März 2018

Jeden Monat werden durch die Klassen ihre “Helfer des Monats” an die Redaktion gemeldet.

Endlich ist der Frühling da! Wärmende Sonnenstrahlen sorgen für angenehme und wohltuende Momente nach einem langen und bis zuletzt sehr kalten Winter. Wie schön, dass wir auch in der dunklen Jahreszeit auf die Unterstützung vieler Helfer*innen zurückgreifen konnten.

Folgende „Stadtparker*innen“ sagen aus diesem Grund DANKESCHÖN:

Die Klassen 1b und 1c haben einen tollen Faschingstag verlebt. Die Klassenräume waren bunt geschmückt und das Buffet reichhaltig und abwechslungsreich. Unsere Erstklässler*innen bedanken sich ganz herzlich bei allen Eltern für die vielen Dekospenden und das leckere Essen anlässlich des „Narrentreibens“ im Februar.

Auch unsere Viertklässler*innen freuten sich über die Hilfsbereitschaft ihrer gesamten Elternschaft. Das tolle Faschings-Buffet der Klassen 4a und 4c konnte sich wirklich sehen lassen. Dafür sagen beide Klassen ganz herzlich Dankeschön! Ein besonderer Dankesgruß geht an Frau Thiel: Die frühere Klassenlehrerin der 4a überraschte am Faschingstag ihre „Ehemaligen“ mit gaaanz leckeren Schokoküssen. Eine tolle wirklich Überraschung! DANKE!

…und noch einmal möchte sich unsere Klasse 4a für eine ganz besondere und nunmehr bereits sehr lange tätige Unterstützerin bedanken: Frau Ollanketo hilft seit Jahren als Lesepatin in der Lerngruppe. Sie ist eine ganz tolle und verlässliche Hilfe…auch, wenn es um die Begleitung bei Ausflügen geht. Letztmalig geschehen im März, als die Klasse den Zoo besuchte! Vielen lieben Dank, liebe Frau Ollanketo!

Auch in anderen Klassen sind Lesepat*innen tätig. Beispielsweise in der Klasse 3d. Unsee Drittklässler*innen nehmen gern die Gelegenheit wahr, um sich heute einmal bei Frau Leuthoff, ganz herzlich für ihre unentwegte und engagierte Lesebegleitung zu bedanken! Das machen Sie super, liebe Frau Leuthoff! Für eine ganz besondere Freude sorgte bei unseren Drittklässler*innen auch die Osterüberraschung von Frau Leuthoff. Herzlichen Dank!

Ein wirklich ganz besonderes Dankeschön möchten an dieser Stelle alle Stadtparker*innen aus der Klasse 2a loswerden! Unsere Zweitklässler*innen hatten während der letzten Schulwoche vor den Osterferien drei tolle und überaus engagierte „Lehrer-Assistentinnen“ aus der Klasse 6b: Miray, Jolina und Isabell haben ganz großartige Unterstützung geleistet! Die gesamte Klasse 2a und ihre Klassenlehrerin Frau Young sagen aus diesem Grund ganz herzlich Dankeschön!

Auch den vielen hier nicht genannten Helferinnen und Helfern
sei ganz herzlich gedankt!
Wir wissen, was wir an Ihnen haben!

„Helfer*in des Monats Januar 2018

Jeden Monat werden durch die Klassen ihre “Helfer des Monats” an die Redaktion gemeldet.

Kaum zu glauben, der Januar des neuen Jahres ist bereits Vergangenheit. Viele Klassen sind mit tollen Aktionen, Ausflügen und Projekten in 2018 gestartet.

Diese „Stadtparker*innen“ sagen DANKESCHÖN:

Fast die gesamte Schule ging im Januar ins Eisstadion. Schließlich mussten ja unsere Vertreter*innen für den Pinguin-Cup (Bericht folgt!) gefunden werden. Die Klasse 4a bedankt sich ganz herzlich bei Herrn Bernebee-Sey dafür, dass er sie am „Eislauftag“ begleitete und beim „anstrengenden“ An- bzw. Ausziehen der Schlittschuhe half. „Wir freuen uns sehr, lieber Herr Bernebee-Sey, dass Sie sich die Zeit genommen haben, um uns an diesem Tag zu unterstützen. Vielen Dank!“ Auch die Klasse 4c hatte an diesem Tag Hilfe. Unsere Viertklässler*innen bedanken sich bei Frau Klonz, die sehr gern die „Schlitterpartie“ begleitete. „Schön, dass Sie dabei waren, liebe Frau Klonz! Herzlichen Dank!“

Ende Januar wurde ein Workshop zur „Umgestaltung unseres Vorgartens“ organisiert (Bericht folgt!). Ein ganz wichtiger Bestandteil dieses jahrgangsübergreifenden Projekts war die Erstellung von Ton-Modellen. Hierfür sammelten die Klasse gaaanz viele Zusatzmaterialien.
Die Eltern unserer Klasse 1c waren besonders fleißig…
sie sammelten und spendeten unglaublich viele unterschiedliche Dinge. Das machte nicht nur unsere Erstklässler*innen sehr stolz…dadurch konnten phantastische, bunte, kreative Modelle entstehen. „Vielen Dank, liebe 1c-Eltern!“

Gut 40 „Stadtparker*innen“ aus den Klassen 1 bis 6 haben zwei tolle Workshop-Tage miteinander verlebt. Ganz und gar nicht selbstverständlich war und ist in diesem Zusammenhang die Hilfe und Unterstützung durch Menschen, die nicht zum pädagogischen Personal unserer Schule gehören. Ich möchte daher zwei Mitgliederinnen unserer Expertengruppe „Vorgarten“ ganz herzlich Dank sagen:
Unsere Stadtparker-Mama Frau Leifheit und unsere Stadtparker-Nachbarin Frau Lübbeke begleiten und unterstützen das gesamte Projekt. So war es für beide auch ganz klar: Sie stehen während des Workshops helfend zur Verfügung. „Liebe Frau Leifheit, liebe Frau Lübbeke, ganz herzlichen Dank für Ihr Engagement!“

Auch allen hier nicht genannten Helfer*innen:
HERZLICHEN DANK FÜR IHRE UNTERSTÜTZUNG!!!

„Helfer*in des Monats“ Dezember 2017

Jeden Monat werden durch die Klassen ihre “Helfer des Monats” an die Redaktion gemeldet.

Viele vorweihnachtliche Aktivitäten prägten auch in unserer Schule den letzten Monat dieses Jahres. Grund genug, um sich bei ganz lieben Menschen ein letztes Mal in 2017 für ihre Unterstützung zu bedanken!

Diese Klassen sagen DANKESCHÖN:

Für das Mitbringen von Puderzucker und Streuseln, das Backen gaaanz vieler leckerer Kekse und die Unterstützung vor bzw. während des Adventsnachmittags bedanken sich ganz herzlich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1b und 1c bei ihren Eltern.

Die Klasse 3d freute sich über eine tolle weihnachtliche Tischdekoration: Frau Franz hat sich Zeit genommen, um wunderschöne Weihnachtssträuße für die Tische im Klassenraum zu binden. „Vielen Dank, liebe Frau Franz!“

Eine schöne Überraschung erlebten die Stadtparker*innen der Klasse 4a. Ihre ehemalige Klassenlehrerin Frau Thiel brachte für alle Schülerinnen und Schüler leckere Schokonikoläuse vorbei. Das war super! „Dankeschön, liebe Frau Thiel!“

Frau Lehné und Frau Erhan unterstützten die Klasse 4c. Sie befüllten den Klassen-Adventskalender mit tollen Überraschungen und halfen auch während des Adventsnachmittags am 8. Dezember. Außerdem las Frau Gries der Klasse eine Weihnachtsgeschichte vor. Unsere Viertklässler*innen freuten sich sehr über den Einsatz der Mütter und sagen auf diesem Weg ganz herzlichen Dank!

Auch die Klasse 5a hatte große Unterstützung während des adventlichen Bastelns. Insbesondere möchten sich unsere Fünftklässler*innen bei Frau Dragisic und Frau Kotulak für ihre Hilfe bedanken. „Wie schön, dass Sie so toll unterstützt haben! Herzlichen Dank!“

Zu guter Letzt am Ende des Jahres 2017:

Die Liste der sich für unsere Schülerinnen und Schüler einsetzenden Menschen ließe sich – nicht nur im Dezember! – (fast) unendlich fortsetzen. Aus diesem Grund möchte ich mich am Ende des Jahres 2017 bei allen Helfer*innen ganz herzlich für die phantastische Unterstützung im zurückliegenden Jahr bedanken!

Die Rubrik „Helfer des Monats“ wird niemals alle helfenden Hände benennen können, denn – und darauf bin ich sehr, sehr stolz – es sind sooo viele Ehrenamtliche, die unsere Stadtparker*innen an dieser tollen Schule unterstützen!

So blicke ich mit großer Vorfreude dem Jahr 2018 entgegen…mit Ihnen gemeinsam werden wir wieder tolle Aktivitäten organisieren können!

Bleiben Sie weiterhin so engagiert!

M. Meyer