Home » Kategorie "Aktuelles"

…choose kind!

Im Zusammenhang mit dem Thema „Bullying“ (Mobbing) haben sich die 6b und die 6c mit der Literaturverfilmung „Wonder“ (2017) auseinandergesetzt.

Durch Gespräche hat sich herausgestellt, dass fast jedes Kind schon einmal mit diesem Thema persönlich konfrontiert wurde. Das „social bullying“, also die Ausgrenzung beispielsweise im Klassengefüge, empfinden die Schüler besonders schlimm.

Daher sollte das Thema „Mobbing“ nicht einfach festgestellt werden, sondern wir entwickelten gemeinsam Strategien, wie man sich dagegen schützen oder an welche Personen man sich wenden kann.

Doch mobben wir nicht alle ein bisschen, irgendwie? Ob es über die Kleidung, der Haarschnitt oder eine Frage im Unterricht ist – es wird sich oft darüber lustig gemacht ohne wirklich ein „bully“ zu sein … ?!

Choose Kind Das Projekt #choosekind (#wähleLiebenswürdigkeit) knüpft an dieses Thema an. Die Schüler sollen sich gegenseitig annehmen so wie sie sind. Bei dem Projekt sollen die Schüler ganz bewusst in ihrem Umfeld intervenieren. Beispielsweise anderen die Tür aufhalten, einen Streit schlichten, hilfsbereit sein etc. Vor allem sollte bei diesem Projekt herausgefunden werden, ob die Liebenswürdigkeit Auswirkungen auf einen selbst hat.

Internet: https://wonderthebook.com/choose-kind

Dazu entwickelten wir zunächst ein Poster auf der Grundlage des Filmes „Wonder“. Das Motto „When given the choice between being right or being kind, choose kind“ sollte uns in diesem Projekt stetig begleiten.

Zu Beginn jeder Stunde wurde von den guten Taten berichtet und gemeinsam mit der Klasse entschieden, ob diese an dem Poster festgehalten werden. Über einen Zeitraum von vier Wochen haben die Schüler es aus beiden 6. Klassen geschafft, vielerlei gute Taten zu vollbringen und sind somit nun ein zertifizierter Klassenraum, der Liebenswürdigkeit vor Mobbing vorzieht!

Die Poster hängen in der 3. Etage vor dem Nawi-Raum und können gerne besichtigt werden.

J. Repetzky (Fachbereich Englisch)

Ferien im Hort…

 

SOMMERFERIENPROGRAMM

ONLINE

→ siehe „Ferienbutton“ auf der rechten Seite

Abschlussausflug der Klasse 2a

Während in unserem Schulgebäude der große Umzugs-/ Aufräumtag stattfand, fuhren wir im Luxus-Reisebus auf und davon hinaus in die freie Natur gen Oderbruch.

Die Bilder sprechen für sich: Natur erkunden, Pflanzen und Kräuter bestimmen, Grashüpfer fangen, frische Würstchen grillen, Kaninchenbabys streicheln, keschern, Miesmuscheln sammeln …

Mit einem Pizzapicknick und dem Film „Alles steht Kopf“ ließen wir den Tag ausklingen.

… und auch die letzten Minuten unserer gemeinsamen Schulzeit mit Frau Jordan blieben ereignisreich: Nach einer aufregenden Übernachtung in der Schule begrüßten wir den neuen Tag mit einem köstlichen Frühstückspicknick bei strahlendem Sonnenschein auf unserem Schulhof.

Es war eine sehr schöne Zeit! Wir danken allen, vor allem auch unseren Eltern, die dazu beigetragen haben.

Eure 2a mit Frau Jordan

Natürlich auch im Hort…

Tag der kulturellen Vielfalt

Zum Projekttag der kulturellen Vielfalt haben die Erzieher*innen verschiedene Angebote und Spiele für die und mit den Kindern „angeboten“.

„Was ist denn „In Dien“…..????“

Die Kinder und Erzieher*innen konnten sich zum Beispiel mit dem fernen und facettenreichen Indien befassen und viele Interessante Fakten sammeln, über geographische Besonderheiten des Landes, aber auch seine Politik, Religion und Kultur. Schwierige Themen wie Kinderarbeit oder die Schulbildung wurden diskutiert. Auch über die Verteilung von Wohlstand und Reichtum wurde gesprochen. Dabei konnten wir feststellen, dass auch in Indien die soziale Schere weit auseinander klafft. Zum Schluss konnten wir einige Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen unserer Kultur und der indischen feststellen.

„Olympiade“

Es fand eine Olympiade auf dem Schulhof statt. Dabei konnten sich alle Teilnehmer*innen, die eine Landesfahne an ihrem Shirt befestigt hatten, an vier Stationen und Disziplinen beweisen. Die Aufgaben erforderten viel Geschicklichkeit und Ausdauer und machten sehr viel Spaß.

 

„Sprachsammelheft“

Die Idee hinter dem Sprachsammelheft war, dass die Kinder sich untereinander austauschen um herauszufinden, welche*r Mitschüler*in und welche Freunde eine andere Sprache sprechen können, um sie dann zu interviewen. So konnten die Kinder einfache Wörter und Phrasen, wie zum Beispiel: „Guten Tag“, „Ich heiße…“, „Wie geht es Dir?“, etc. in den verschiedenen Sprachen lernen. Von englisch über türkisch bis hin zu vietnamesisch und malaysisch. Die Kinder nahmen das Angebot mit Freude an und hatten viel Spaß beim Sprachensammeln. Sie konnten verschiedene „Sammellevel“, von Sammelanfänger bis zum Multilinguist, erreichen. Dies gab den Kindern einen weiteren Anreiz, so viele Sprachen wie möglich zu sammeln und sich auszutauschen.

Musik aus aller Welt

Zum Tag der kulturellen Vielfall haben wir mit den Kindern zusammen den Bewegungsraum zur Tanzfläche verwandelt. Verschiedene Lieder und Tänze fanden dabei Einzug ins Tanz- und Musikprogramm. Auch hier hatten die Kinder viel Spaß damit, sich auszuprobieren und sich rhytmisch zu bewegen.

Gemeinsames Bauen

Auch für diejenigen, die gerne im Bauraum spielen, haben wir uns etwas überlegt. Mit verschiedenen Bausteinen und -materialien konnten die Kinder erschaffen, bauen und spielen. Dabei schufen die kleinen Architekt*innen verschiedene Bauten wie Türme und Häuser. Die Kinder hatten viel Spaß dabei, das neue Baumaterial zu testen und damit zu spielen.

Team vom Hort am Stadtpark

Ergebnis des Sponsorenlaufs 2019

                                      

Nach langem Auszählen steht nun fest:

Erneut konnte das Ergebnis im Vergleich
zum Vorjahr „getoppt“ werden!

Am 29. Mai fand der 5. Sponsorenlauf
rund um den Markusplatz statt.

In diesem Jahr freuen wir uns über einen „erlaufenden“ Gesamtbetrag von rund

7.100,00 Euro.

Letzte Sponsorengelder stehen noch aus, aber bereits heute lässt sich festhalten:
Wieder eine deutliche Steigerung im Vergleich zum letzten Jahr!
Wirklich toll!

Ein Dank gilt allen Läufer*innen, Sponsor*innen und Helfer*innen!

Wir freuen uns auf den Lauf im nächsten Jahr.

Informationen zum Mittagessen ab August 2019

   Luna-Elternbrief  

TAG DER KULTURELLEN VIELFALT 2019

Am 5. Juni 2019 fand zum dritten Mal unser
Projekttag der kulturellen Vielfalt

statt.

Mit diesem Projekttag wollen wir gemeinsam voneinander lernen und gemeinsam neue Dinge entdecken, die uns als Schule so bunt und vielfältig machen.

So haben die Schüler*innen in diesem Jahr verschieden Sprachen in der „Sprachschule“ (kennen-) gelernt, ein Theaterstück auf die Beine gestellt, Spiele aus aller Welt gespielt, gemeinsam gekocht und ein wunderschönes Zaunbanner für einen Teil unseres tristen Bauzauns entworfen. In allen Klassen wurde gemeinsam emsig gearbeitet und auch viel gelacht. Auch in diesem Jahr gab es wieder kulinarische Stärkung für alle Kinder am fantastischen Buffet, das durch viele helfende Elternhände nicht nur bunt, sondern auch sooo köstlich wurde.

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an alle Eltern, die zum Gelingen unseres internationalen Buffets beigetragen haben.

Zum Abschluss des Schultages versammelte sich die gesamte Schulgemeinschaft auf dem Hof.


Zara, Ceylan und Marie aus der Klasse 6a führten durch ein kleines Programm und erinnerten alle Schüler*innen daran, was wir zu einem friedlichen Miteinander beitragen können.

200 bunte Luftballons ließen wir begleitet von unserem Stadtparkerlied in den blauen Himmel der Sonne entgegenfliegen; an jedem hing ein Zettel, auf dem unsere Schüler*innen ihre Ideen für ein friedliches Miteinander festhielten.

Nicole Atzler (Schulstation)

Weitere Impressionen auf unserer Fotoseite!

Letzter Tag der London-Fahrt

Day Five: Unser letzter Tag in London beginnt mit einem Aufenthalt im Park.

Nachdem wir bei MacDonald’s festlich gespeist haben…

…besichtigen wir auf unserem Weg zum Flughafen noch die berühmte Zugstation “King’s Cross” und den Gleis 9 3/4.

Da aber so viele Menschen nach Hogwarts fahren wollen, fliegen wir doch lieber wieder zurück nach Berlin…

…und nehmen ein kleines Andenken an unsere schöne Zeit in London mit!

Warnemünde war SUUUPER!

Die letzte Klassenfahrt der 6a führte an die Ostsee!

Bereits auf der Hinfahrt hatten wir kräftig was zu feiern, denn Geburtstagskind Helena durfte ihren Ehrentag außerhalb der Schule verbringen und wurde von allen verwöhnt. 

Nur wenige Meter vom Strand entfernt, befand sich unsere Unterkunft, sodass wir direkt nach der Ankunft an den Strand gingen und Meeresluft schnupperten. 

Abends bummelten wir noch die lange Strandpromenade bis zur Mole entlang, denn da erwartete uns noch ein Highlight. Zwei riesige Kreuzfahrtschiffe verließen den Hafen und wir durften beim Sonnenuntergang das Spektakel bewundern. 

Am nächsten Tag spazierten wir bis zum Warnemünder Hafen und fuhren mit einem kleinen Passagierschiff auf die andere Uferseite und besuchten bei der Hohen Düne das Marine Science Center. Dies ist eine Robben-Forschungsstation, in der die Sinne der Meeresbewohner näher untersucht werden. Wir durften, direkt beim Training zuschauen und die Robben beim Spielen beobachten. Im Anschluss konnten wir ein wenig durch die Stadt bummeln und vielen Strandaktivitäten nachgehen. Einige mutige Schüler stürzten sich sogar in die Fluten. 

Höhepunkt war zudem der diesjährige Sponsorenlauf am Strand!  😉 

Mittwoch ging es nach einer kleinen Hafenrundfahrt mit dem Zug schon wieder zurück nach Berlin und wir alle mussten feststellen, dass die 3 Tage viel zu schnell vorbei gingen. 

In diesem Sinne auch ein ganz großes Dankeschön an Nicole, die uns während der Fahrt begleitete. 

Sonnige Grüße eure 6a mit Frau Ulrich

London-Fahrt Tag 4

Day Four: Heute haben wir das Science Museum erkundet.

Danach sind wir noch zum Covent Garden gefahren, um unsere letzten pounds & pence auszugeben.

Nun geht es gleich zum Dinner und danach feiern wir eine kleine Abschiedsparty. Night night!