Home » Kategorie "Aktuelles"

4b-Comics zum Thema „Fabeln“

In Zeiten von Corona haben sich die 4b-Kids kreativ betätigt und zum Thema „Fabeln“ Comics entworfen.

Viel Spaß beim Lesen und Anschauen 😊

Comic von Mete – „Das letzte Einhorn“

Moral: Sei du selbst, aber wenn du ein Einhorn sein kannst, dann sei ein Einhorn.

Oder: Wähle deine Worte mit Bedacht, denn du könntest Gefühle verletzen.

 

„Der Fuchs mit den schlechten Zähnen“ von Berzan

Moral: Zähne putzen nicht vergessen.

 

„Der Fuchs und die Trauben“
(ein Comic von Philipp, ein Comic von Lucia)

Moral der Fabel: Wenn du etwas nicht bekommst, was du gerne haben möchtest, sei nicht neidisch und mache es nicht schlecht.

 

„Die zwei Frösche“ von Michael

Moral: Gib niemals auf!
Wer für eine Sache kämpft und durchhält, der kommt ans Ziel.

 

„Der Fuchs und die Trauben“ von Madeleine

Moral von der Fabel: Auch wenn du mal scheitern solltest und etwas nicht erreichst, was du gerne hättest, mache es nicht schlecht, sondern zeige Größe und stehe drüber.

 

„Der Löwe und die Maus“ von Jarell

Moral: Auch scheinbar Schwache, Unbedeutende können Wichtiges bewirken. Größe spielt keine Rolle. Bringe daher allen Menschen Achtung entgegen.

 

„Der Hase und die Schildkröte“ von Lena

Moral: Unterschätze nie deinen Gegner. Wer zuletzt lacht, lacht am besten.

Oder: Übermut tut selten gut.

 

„Burger Meal“ von Leonel

Moral: Sei offen für Neues und erweitere deinen Horizont.

 

„Das große Rennen“ von Ines

Moral: Hochmut kommt vor dem Fall.

Hortbrief an die „Ersties“

Liebe Ersties,

obwohl diese Woche sehr kurz war, haben wir in der Gruppe 1b/d einiges erlebt. Als erstes bekommt ihr zum Abschluss unserer Foto-Safari noch ein letztes Ausmalbild.

AUSMALBILD SCHULGEBÄUDE

Am Montag haben die Kinder fleißig an Geschenken für ihre Väter gebastelt. Habt ihr auch etwas für eure Väter gebastelt?

  

Am Dienstag waren wir die meiste Zeit auf dem Hof und haben uns mal so richtig ausgetobt. Ihr habt hoffentlich auch genug Möglichkeiten, ab und zu mal rauszukommen, um euch auszutoben.

Am Mittwoch war unsere Woche schon rum. Den Nachmittag haben wir genutzt, um darüber zu reden, warum wir den folgenden Donnerstag einen Feiertag haben und warum der „Himmelfahrt“ heißt. In einer Geschichte hörten wir, dass die Freunde von Jesus auch durch Gott stark gemacht wurden und haben uns gefragt, welche Superkräfte wir gerne hätten. Hier unser Ergebnis:

Ich hoffe, ihr hattet einen schönen Feiertag!
G
anz liebe Grüße aus dem Hort am Stadtpark,

Tim Schreiber

Gärtnern im Vorgarten

Hallo Hr. Meyer,

wir melden uns mal wieder… hoffentlich sind Sie und ihre Kollegen gesund und trotz allem guter Dinge!!! Am Mittwoch-Nachmittag hatte Fr. Winestock einige Kinder der Klasse 6c eingeladen, im Vorgarten der Schule (…da, wo unter anderem die Hühner wieder einziehen werden…) ein bisschen zu gärtnern. Ein paar Schnappschüsse durfte ich machen, dann musste ich aber „das Feld räumen“… 🙂 

      


Ich wünsche allen ein schönes Himmelfahrtswochenende…

Nicole Schmücker

Ab in den Süden…

Liebe Kinder und liebe Eltern,

wir wollen alle gerne wegfliegen, ab in den Süden, ans Meer, zum Strand!

Wir von der Gruppe 2 hatten letzte Woche eine ganz tolle Idee! Wir bauen einen Flughafen!!

Und siehe da, aus dicken Pappröhren, Holzstäben, Kork und vielen anderen Ideen, sind tolle Flugzeuge, Autos und coole weitere Fahrzeuge und Bauten entstanden.

Es wird zwar immer noch täglich daran weitergebaut und immer wieder fällt uns was Neues ein, aber unser Flughafen ist funktionstüchtig. Nun können wir träumen, in die fernen Länder zu reisen!

Am Freitag haben wir das würdevoll gefeiert und haben leckere Waffeln gebacken.

Wir wünschen euch für die nächste Woche viel Spaß bei eurem ersten Schultag und bleibt alle weiterhin gesund!

Eure Gruppe 2 (2b und 2c)

E. Stephan vom Hort am Stadtpark

1b-Postwand-Aktion

Aufgepasst!

Hier kommen weitere Beiträge von der Postwand der 1b.

Es sind wunderschöne Bilder und so liebe Briefe dabei und wir freuen uns über jeden, der uns bis jetzt geschrieben hat.

Ist unsere Post bei Euch auch schon angekommen?

Liebe Grüße von Frau Trispel und Frau Heinrich

     

     

Dank an alle großen Stadtparker!

Lieber Herr Meyer,
liebes Schulleitungsteam,
liebe Lehrer*innen und Erzieher*innen, liebe Schulstation,

ich möchte einmal Danke sagen für Ihren unermüdlichen Einsatz!

Allgemein gibt es gerade mehr Fragen als Antworten, mehr Unklarheiten als Klarheiten. Menschen in Leitungsfunktionen werden mit Planungen und Entscheidungen „von noch weiter oben“ alleine gelassen, weil es einfach niemand anders (oder gar besser) weiß.

Ich bin dankbar und froh, dass an unserer Schule mit Weitsicht, Kreativität, größtmöglicher Eigeninitiative und dem Blick aufs Ganze gehandelt und entschieden wird.

Vielen Dank an alle „großen Stadtparker“ für Ihr Engagement!

Herzliche Grüße,
Viola Grenz-Liedtke

GEV Vorsitzende

Kl. 5a: Zurück in die Schule (Teil 1)

Nach einer gefühlten Ewigkeit durften wir endlich wieder zurück in die Schule. Welch große Freude!

Nicht nur die Kids waren sehr aufgeregt, auch ich habe in der Nacht zuvor kaum ein Auge zugemacht. Und dann war es endlich so weit: Zwar konnten wir uns nicht drücken, aber ein „Shake Feet“ war durchaus drin. Besser als nichts… 🤗

Da unsere Klasse halbiert wurde, mussten wir uns auf 2 Räume aufteilen. Und dann auch noch 2 fremde Räume… Aber wir haben es uns gemütlich gemacht: Homeschooling-Werke und Fotos von allen Schülern in beiden fremden Räumen machen es doch ein wenig heimelig.

Und so war in beiden Gruppen schnell die „Normalität“ eingekehrt. Was man in der jetzigen Situation zumindest unter normal verstehen kann…

Matthis ganz hinten in der Mitte ärgert sich übrigens grad über sich selbst: Er hat sein Deutsch-Arbeitsheft zu Hause vergessen und kann es einfach nicht fassen… 😊

Nach dieser Schulwoche sind leider wieder 2 Wochen Homeschooling angesagt. Aber am 2. Juni werden wir uns wiedersehen! Und Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. Außerdem gönnen wir den anderen Klassen natürlich auch das Vergnügen des Schulbesuchs. 😉

Viele liebe Grüße
Eure 5a mit Frau Schönitz und ihrer Schulhelferin Frau Hidde (und in dieser Woche mit ihrer „2. Klassenlehrerin“ Frau Young)

Es war wieder sooo schön!

Hallo Herr Meyer, leider etwas verspätet, aber immerhin…
Am Donnerstag, dem 30. April 2020, wurde wieder unser „Stadtparkerlied“ an den Fenstern der Schule gesungen.

Durch Zufall waren wir in der Schule, um Material zu holen. So konnten wir diesen schönen Moment miterleben und dokumentieren.

Liebe Grüße und ein riesen Dankeschön für Ihren unermüdlichen Einsatz!!!!

Nicole und Laura (2b) Schmücker

Weitere Ausmalbilder

Liebe Eltern, liebe Kinder,

in der vergangenen Woche ist im Hort mal wieder so einiges geschehen. Unter dem Motto „Fit für den Muttertag“ haben wir viel gebastelt und uns an der frischen Luft bewegt.

Am Montag haben wir unsere Foto-Safari von letzter Woche fortgesetzt, um weitere tolle Ausmalbild-Motive für Euch zu finden.

  AUSMALBILDER 

Wir freuen uns weiterhin über Eure Versionen, deshalb schickt uns dies doch bitte an:

team-stadtparkhort@dwstz.de

Wir haben Bücher gelesen und Überraschungen für unsere Mütter gebastelt. Dabei sind wunderschöne Kunstwerke entstanden. Und auf dem Hof wurde unter anderem kräftig getanzt. Hier einige Impressionen:

Ganz liebe Grüße aus dem Hort
Nikita Ivanov

Auch ich arbeite im Homeoffice!

Lieber Herr Meyer,

Sie haben schon so viele tolle Briefe von den Schülern erhalten, da kam ich auch auf die Idee, auf diesem Weg die Kinder der Schule, das Team der Pflanzen-AG, die Eltern und natürlich alle Kolleg*innen zu grüßen, viel Kraft und Ausdauer und natürlich Gesundheit zu wünschen.  

Einen ganz besonderen Gruß möchte ich an die Klasse 2a richten.

Liebe Kinder der Klasse 2a!

Da wir uns zurzeit nicht im Hort sehen können, sende ich euch hier viele herzliche Grüße.

Ich hoffe, dass es euch allen gut geht und ihr gesund seid.

Genauso wie ihr Homeschooling macht, arbeite ich momentan auch von zu Hause aus, im Homeoffice.  Ich sitze ich vor meinem Computer und lese und schreibe ganz viel, so dass mir manchmal der Kopf brummt. Euch geht es bestimmt auch so.

Ich lese regelmäßig die Briefe der Schüler auf der Schulhomepage und freue mich riesig, wenn eine*r von euch dabei ist. Frau Bartels berichtet mir auch oft über euch.

Dennoch vermisse ich euch, eure Geschichten, eure witzigen Sprüche, besonders wenn es um Hertha und Bayern geht; eure Spiele, in der Puppenecke; das Kieselstein-Lied; eure tollen Ideen, euch vor den Schulaufgaben zu drücken und die Diskussionen wegen den Hausschuhen; euer Lachen, eure Hilfsbereitschaft und euren Zusammenhalt.

Ihr wisst, mein Herz schlägt nicht nur für euch, sondern auch für den Markusplatz und damit für unsere Beete. Falls ihr mal am Markusplatz spielt oder vorbeigeht, könnt ihr die sprießenden Kräuter und prächtigen Blumen bewundern und mich jeden Montagabend vielleicht beim Gießen erwischen.

Ich denke an euch und freue mich, euch hoffentlich bald wieder zu sehen

Eure Frau Szabo