Home » Artikel geschrieben von Matthias Meyer (Page 3)

Elefantenklasse 2b zu Besuch im Zoo

Am 13.09.2018 ging es für die Klasse 2b in den Zoologischen Garten.

Die Aufregung und Vorfreude war sehr groß! Auch der leichte Regen, der zwischendurch fiel, konnte uns die Laune nicht verderben.

Zunächst besuchten wir die Flusspferde und waren erstaunt wie groß sie sind. Weiter ging es zum Vogelhaus, Wölfen, Pinguinen, Seelöwen. Bei den Seehunden schauten wir uns dann eine Fütterung an und erfuhren eine Menge über die Tiere.

Weiter ging es an den Zebras vorbei zu den Nashörnern, bis wir dann bei den Pandas ankamen. Dort erklärte uns ein Zoowärter wie lange und woher die Pandabären kamen. Am Ende ging es in das Affenhaus und an den Giraffen vorbei, die gerade am Essen waren.

Zum Abschluss kamen wir an den Elefanten an, wo wir eine Fütterung anschauten und ein Foto als Elefantenklasse vor den Elefanten machten.

Es war ein sehr schöner Ausflug!

Fr. Aust (Klassenlehrerin)

Die 4a legt sportlich los!

Da sind wir wieder: Die 4a!

Diesmal ein Jahr älter, ein bisschen größer, aber immer noch dieselben tollen 24 Kinder mit Frau Hiller.

Unser Schuljahr begann gleich ganz sportlich mit zwei Ausflügen in der ersten Schulwoche nach den Sommerferien. Unsere Reporter berichten exklusiv für euch:

Verkehrsschule (Evelina, Charlotte)
Wir, die Klasse 4a, war am Dienstag, den 21.08.18, in der Verkehrsschule. Wir sind um 8.20 Uhr losgelaufen. Angekommen sind wir ungefähr um 8.40 Uhr. Endlich angelangt sind wir gleich ins Häuschen gegangen und haben die Verkehrsregeln besprochen.

Dann ging es endlich auf die Fahrräder. Als erstes haben wir uns eingefahren. Wir hatten eine feste Strecke, die wir abfahren sollten. Wir hielten uns an die Verkehrsregeln und immer wieder wurde die Strecke geändert. Neu für uns war diesmal der „Schlenki“. Zum Schluss durften wir noch frei fahren. Das war super! Die Radfahrprüfung kann kommen.

Para-Europameisterschaft (von Akklesia, Heidi und Lina)
Am 24.08.18 waren wir bei der Para-EM. Wir haben Blindenläufer gesehen. Wir sind sehr überrascht, dass sie auf einer Bahn geblieben sind.

Das Beste war der Keulenwurf: der Rekord – drei mal 20m! Beim Weitsprung waren es 7m! Wir haben auch noch Diskuswurf und Speerwurf gesehen. Wir haben alle sehr laut von der Tribüne angefeuert.

Wir freuen uns auf alles, was uns noch so erwarten wird in Klasse 4.

Bis zum nächsten Mal!
Eure 4a mit Frau Hiller

Hallo! Hier ist die Klasse 3b!

Wir sind 11 liebe Mädchen und natürlich auch 14 nette Jungen.

Um die Ferien nicht zu schnell zu vergessen, haben wir in der ersten Woche eine Ausstellung dazu gestaltet. Jeder brachte sein schönstes Erinnerungsstück mit.

Unser erster Ausflug war das „Interkulturelle Sportfest“. Hier konnten wir viele unterschiedliche Sportarten ausprobieren. Das war richtig prima und hat allen viel Spaß gemacht.

B. Hödt (Klassenlehrerin)

Mini-Marathon-Sonnabend

Bildergebnis für Berlin Marathon logo 2018Im Vorfeld des internationalen Berlin-Marathons findet der Mini-Marathon für Schulen statt.

Die Grundschule am Stadtpark Steglitz startete mit insgesamt 15 Schülerinnen und Schülern.

Wir hatten beste äußere Bedingungen, leicht bewölkt und Temperaturen um die 20 Grad Celsius.

Alle Teilnehmer bewältigten die Strecke von 4,2195 km ohne Komplikationen. Vom Start an der Neuen Nationalgalerie verläuft die Strecke über Potsdamer Platz, Leipziger Straße bis zur Straße Unter den Linden.

Nach Durchquerung des Brandenburger Tores sind es nur wenige hundert Meter bis zum Ziel.

Alle Kinder bekamen  zum Lohn für ihre Mühen eine Zielmedaillie und ein Marathon-T-Shirt.

Unser Dank gilt den teilnehmenden Kindern, ihr wart super, und allen Eltern für ihre Begleitung und Unterstützung.

Ergebnisse: https://www.bmw-berlin-marathon.com/

Sander/Zech

Die Klasse 3d startet in das neue Schuljahr!

Nach den Sommerferien bekam unsere Klasse Verstärkung durch drei neue Kinder und eine neue Klassenlehrerin.

Mit Schwung und viel Energie starteten wir gemeinsam in das neue Schuljahr und nahmen uns den ersten Tag zum gegenseitigen Kennenlernen Zeit.

Im Sachunterricht setzten wir uns nach den Ferien intensiv mit dem Thema „Wiese“ auseinander. Hierbei nutzten wir das tolle Wetter und gingen als Insektenforscher auf die Suche nach allem, was auf sechs Beinen durch die Pflanzen rund um unsere Schule krabbelt.

Gesammelte Tiere wurden genau beobachtet, ihr Verhalten beschrieben und ihre Familie bestimmt.

Im Kunstunterricht verbinden sich unsere Fächer. Mit bunten Schmetterlingen gestalteten wir uns als Experten der Wiese einen gemütlichen Klassenraum.

Nachdem wir Geschichten und Mythen über Drachen lasen, bastelten, malten und kratzten wir mit viel Phantasie die magischen Wesen.

Viele spannenden Ausflüge erwarten uns noch in diesem Schuljahr:
Mit Brummi, dem Präventionsbären der Berliner Polizei, treffen wir uns im Planetarium für ein Anti-Gewalt-Training; in der Steglitzer Verkehrsschule üben wir für die Radfahrprüfung im nächsten Jahr; im Bali-Kino schauen wir uns ein englisches Theaterstück an, ….
Wir berichten weiter!

Viele Grüße und bis bald, eure Klasse 3 d

„Swimmy“ in der Klasse 2d

Unter dem Motto:
„Wir halten zusammen – Wir sind ein Team!“

haben wir uns bereits am Ende des letzten Schuljahres mit der Geschichte von „Swimmy“ beschäftigt.

Jedes Mitglied unserer Klassengemeinschaft (Kinder und Erwachsene) durfte „seinen“ Fisch in rot gestalten. Mit den Fischen schmückten wir am Zeugnistag vor den Sommerferien bereits unser zukünftiges Klassenzimmer, um dieses ein bisschen schöner zu gestalten!

Unsere Praktikantin Isabel Arndt wurde zum Abschied als „Leit-Fisch“ bestimmt.

Und nun sind wir seit bereits drei Wochen im neuen – und  schönen – Klassenraum. Da es in der Schülerschaft der 2d einige Wechsel gab, konnten wir vier Kinder in unsere Klasse aufnehmen!

Da haben wir das Thema „Wir halten zusammen – Wir sind ein Team!“ erneut aufgegriffen. Die neuen Schüler*innen haben sich nun auch in das große Fischbild integriert, und man kann die „Neuen“ schon gar nicht mehr als „Neue“ erkennen.

Zur Überraschung aller ist unsere Praktikantin auch wieder da!! Da war die Freude bei den Kindern groß – und auch bei Frau Barnett und bei mir. So bleibt Isabel Arndt weiterhin unser „Leitfisch“!

A. Brandstädter (Klassenlehrerin)

Aufregender Start der 6a ins letzte Schuljahr

In unserem letzten Grundschuljahr haben wir uns nicht nur schulisch viel vorgenommen, sondern wollen auch mit unserer Klasse viel erleben und die gemeinsame Zeit genießen.

Somit starteten wir gleich in der ersten Schulwoche mit einem Ausflug zur Para Leichtathletik EM. Bereits beim Betreten waren wir von der Kulisse im Stadion beeindruckt und haben die Athleten bei bestem Wetter kräftig angefeuert.

Es war faszinierend welche Leistungen die Sportler/innen trotz Handicap abrufen konnten.

Wenige Tage danach ging es für uns mit der 5a sowie unserer Nawi-Lehrerin ins Naturkundemuseum. Dort absolvierten wir einen Mikroskopierworkshop.

Nach einer Einführung zum Aufbau der Mikroskope, gab uns der Kursleiter wichtige Tipps zum Umgang mit den Präparaten.

Wir hatten sogar alle das große Glück ein lebendiges Präparat – einen Wasserfloh – näher zu betrachten. Alle waren motiviert, ein möglichst scharfes Bild zu erhalten. Die Details, wie der Darm, das schlagende Herz oder sogar Embryos konnten nun bestaunt und anschließend gezeichnet werden. Dies war für alle ein sehr aufregendes Erlebnis. Für die tolle Arbeit erhielten sogar alle Schüler/innen einen eigenen Mikroskopierführerschein.

Während die 5a an ihrem Workshop teilnahm, durften wir uns in Kleingruppen im Museum umschauen.

An dieser Stelle wollen wir uns auch bei Frau Winestock bedanken, die den tollen Ausflug organisierte.

Bis dahin, eure 6a mit Frau Ulrich

Hallo, da sind wir wieder!

Jetzt starten wir (Kl. 5a) in unser vorletztes Grundschuljahr und sind schon ganz aufgeregt!

Wir merken, dass wir viel vor uns haben und nun zu den Großen gehören. Zum Beispiel haben wir jetzt keinen Sachunterricht mehr, sondern Gewi und Nawi. Beide Fächer sind eigentlich ganz cool, aber vor allem Nawi macht uns besonders viel Spaß. Vor allem, seit wir gleich zu Beginn einen Ausflug ins Naturkundemuseum gemacht haben.

Dort bestaunten wir nicht nur die zahlreichen Exponate (Dinosaurier passen schließlich auch sehr gut in unseren Gewi-Lehrplan), sondern absolvierten auch unseren Mikroskopierführerschein. Einen lebendigen (und trächtigen) Wasserfloh haben wir definitiv noch nie so groß gesehen!

Zuvor hatten wir in der ersten Schulwoche ebenfalls einen Ausflug, der uns zur Para-EM führte. Es war trotz der vielen Wespen und der Hitze ein riesiger Spaß, denn wir sahen beispielsweise zum ersten Mal, wie blinde Menschen rennen oder Rollstuhlfahrer um die Wette fahren. Wir waren sofort große Fans sämtlicher Athleten, die so nett waren und uns sogar auf Anfrage Autogramme gaben.

Im Kunstunterricht lernten wir, was Collagen sind und wie man daraus kreative Kunstwerke schaffen kann, indem beispielsweise lustige Personen zusammengestellt werden. Die haben uns neben der Lernerei zum Lachen gebracht.

So machen auch die altbekannten Fächer weiterhin Spaß!

Bis bald! Eure 5a

Hortelternabend Klasse 1

6c im Schwimmbad