Home » 6b - Fr. Creanga » Klasse 6b schnuppert Nordseeluft

Klasse 6b schnuppert Nordseeluft

Liebe Leserinnen und Leser,

ich berichte euch heute über die letzten Montate der Klasse 6b.
Als erstes möchte ich sagen, dass wir uns sehr gebessert haben, was das Zuhören und Lernen angeht. Außerdem wurde unsere Mitschülerin Maria zur Schulsprecherin gewählt.

Doch nun komme ich zum Hauptthema, die Klassenfahrt nach Wyk auf Föhr.

Ich komme zuerst einmal zum Besten – die Hinfahrt. Das kling vielleicht komisch, aber es ist so: Als erstes wurde aus Dario gleich Dariana, ein paar der Mädchen hatten ihn nämlich geschminkt. Dann hatte Karl noch so einen Würfel, wir wussten alle nicht was an diesem Würfel so besonders war, aber jeder wollte ihn haben und danach haben fast alle ihre eigenen Sachen gemacht (die meisten hörten Musik).

Die 5 Stunden Fahrt haben wir genossen. Schon am nächsten Tag haben wir Bernsteine geschliffen. Wir haben je drei Schleifpapiere bekommen: grob, mittel und fein. Dann haben wir die Bernsteine poliert und gesäubert. Zum Schluss haben wir Bernstein-Ketten oder -Armbänder daraus gemacht.

Was ich noch toll fand, war die Wattwanderung. Das Wasser war zwar SEHR kalt, aber es war trotzdem gut. Die Wattführerin hat uns interessante Dinge erzählt und gezeigt, z.B. eine hellblaue Feuerqualle.

Dann hatten wir eine Fackelwanderung, die auch interessant war, da wir auch Sagen von der Inseln Föhr uns anhören durften.

Manchmal haben wir aber auch einfach nur gefaulenzt oder am Strand gebuddelt. Aber natürlich war das nicht das einzige was wir gemacht haben. Außerdem möchte ich auch noch unbedingt auf das Essen zu sprechen kommen. Es war sehr lecker und qualitativ spitze. Einen Tag vor der Abreise gab es sogar ein großes Buffet, das war sehr lecker!

Es war eine ziemlich schöne Klassenfahrt! 

Nach der Klassenfahrt haben wir in Nawi nochmal die schönen Erlebnisse besprochen und in einem Mindmap zusammengefasst; die Inseln als Lebensraum unter der Lupe genommen.

Niklas Stasiak (Klasse 6b)

Posted in 6b - Fr. Creanga, Aktuelles

Kommentare sind deaktiviert.