Home » Kategorie "Aktuelles" (Page 4)

Das Schulhaus voller Giraffen!

Endlich ist es geschafft: Unsere Schulstation wird nun von den 15 schönsten Giraffen geschmückt, die ab jetzt in Bilderrahmen zu bestaunen sind.

Weil es aber so viele tolle Giraffenbilder gab, haben wir noch einen Großteil der Bilder vor der Schulstation ausgestellt. Kommt vorbei und bestaunt die Kunstwerke!

Was „Raffi“ so besonders für uns macht, haben uns die Kinder der Klassen 3a und 3c aufgeschrieben. Denn die Kinder der 3. Klassen sind schon richtige kleine „Raffi“- Experten: Im Rahmen des Klassentrainings, das die Sozialpädagogen aus der Schulstation mit allen Klassen der Klassenstufe 3 durchführen, können die Kinder der Klassen 3a und 3c die Giraffensprache schon richtig gut.

Mit Hilfe der Giraffe, unser Symbol für ein großes Herz und einen freundlichen Umgang miteinander, lernen die Kinder in Konfliktfällen gewaltfrei miteinander zu kommunizieren. Dafür verwenden sie die ICH-Botschaften. Es hilft außerdem, bei einem Streit die „Giraffenohren“ aufzusetzen, um sich besser in den anderen hineinzufühlen und nach seinen Gefühlen sowie Bedürfnissen zu fragen. Wir üben die Giraffensprache fleißig weiter, um zu einem friedlichen Umgang untereinander beizutragen.

Nicole Atzler aus der Schulstation

Flecki, Blacky und Flauschi sind da!

Die drei niedlichen Küken haben sich für die kurze Zeit schon prima eingelebt!

Sie piepsen und fressen und hopsen schon fröhlich in ihrem Gehege herum.

Heute durftenm wir sie sogar schon einmal in die Hand nehmen.

         

Was für ein Erlebnis!

         

…wir halten euch weiter auf dem Laufenden…eure Klasse 3c

Das erste Küken ist da!

...bestimmt schaffen es die anderen morgen!

Eure Klasse 3c mit Frau Harder

         

FASCHING 2019…

…am 5. März…demnächst an dieser Stelle mehr (Fotos, Berichte…)!

„Faschings-Leitungs-Garde“

Neue Erzieher

FUNDSACHENWOCHE STARTET

…wieder vollständig!

Pünktlich zum meteorologischen Frühlingsbeginn  am 1. März freuen wir uns über personellen Zuwachs in der Schulstation:

„Herzlich Willkommen, lieber Herr Kahlow!“
…wie schön, dass Sie ein Teil unserer Schulgemeinschaft sind!

Damit ist unsere Schulstation wieder vollständig!
Drei Schulsozialarbeiter*innen unterstützen in gewohnt professioneller Weise den Schulalltag.

Eine Aktualisierung der Kontaktdaten unserer Schulsozialarbeiter*innen
finden Sie auf der Seite der
   Schulstation  
.

Projekt „Klang & Umwelt“

Wie hören wir unsere Natur? Wie erleben wir sie? Wie gehen wir mit unserer Umwelt um?

Mit spielerischen Aufgaben, tollen Bildern und einem zum Schluss entstandenem Hörspiel haben die Kinder lernen können, wie sie in verschiedenen Umgebungen die Geräusche wahrnehmen können.

Außerdem wurden Geräusche aufgenommen, von den verschiedensten Materialien (Plastik, Pappe, Tüten…), von unserer Umgebung und auch von uns selbst.

Bei dem Besuch der BSR wurde uns gezeigt, wie das System funktioniert und auch dort konnten wir die verschiedenste Geräusche wahrnehmen.

Zum Schluss wurde ein Hörspiel mit den Kindern erstellt, welches sich um die Reise des Plastikbechers handelte.

E. Stephan (Hort am Stadtpark)

Schachturnier im Januar 2019

Am Donnerstag, dem 17. Januar 2019, durften Frau Thiel und Frau Stummeyer zusammen mit Herrn Oberthür 12 Schülerinnen und Schüler der Schach-AG zum Schnellschachturnier der Berliner Schulen begleiten.

Alle trafen sich vor der Schule und fuhren zusammen mit der S-Bahn bis zum S-Bahnhof Jannowitzbrücke. Nach einem kurzen Fußmarsch wurde die Max-Planck-Oberschule erreicht, in deren großer Aula das Turnier stattfand.

Die vier Mädchen (Emilia, Emila, Jördis und Zara Helin) und acht Jungen (Adrian, Mark, Marat, Dario, Moritz, Fynn, Lukas und Aaron) waren voller Freude und gespannt auf die Spiele und ihre Gegner. In jedem Team waren vier Spieler. Es gab also ein Mädchenteam und zwei Jungenteams.

Gewonnene Spiele wurden gemeinsam bejubelt. Bei einem verlorenen Spiel gab es tröstende und aufmunternde Worte für die Spielerin oder den Spieler. Nach ungefähr vier Stunden hatten sich alle tapfer und auch erfolgreich geschlagen. Das Jungenteam mit Adrian, Mark, Marat und Dario gewann die Silbermedaille in der Kategorie Schulmannschaft ohne Vereinsspieler. Das Mädchenteam errang sogar die Goldmedaille und einen Pokal!

Herzlichen Glückwunsch für alle Spieler unserer Schulmannschaft, die heute mitgespielt haben! Weiter so!

Auch Frau Thiel und Frau Stummeyer hatten viel Spaß und sind bei Bedarf gern wieder dabei.

B. Stummeyer

Sieger!

2. Platz

Die Sterne und das All zur Winterzeit

Winterferien 2019 im Hort

Zum Start in die Ferien-Themenwoche ging es ins Planetarium am Insulaner. Am Montag, den 04.02.2019 hörten und sahen wir Wissenswertes und Spannendes über Raketen und Planeten.

Die Reise ins Weltall bedarf besonderer Vorbereitung, so haben sich unsere Jung-Astronauten am Dienstag und Mittwoch ihre Ausrüstung selbst gebaut. Raumanzüge mit Raketenantrieb und meteoritenfeste Helme wurden mit soliden Handwerkstechniken aus Pappe und Kunststoff hergestellt. Stolz flogen die Astronauten-Anwärter in ihrer Ausrüstung nach Hause.

Am Dienstag, den 05.02.2019 fuhren wir in den „Lesekeller“ in Kreuzberg. Nach einer sehr freundlichen Begrüßung wurden wir eingeladen, es uns vor einer weißen Leinwand gemütlich zu machen. Gespannt lauschten wir dem „kleinen Sternenfänger“, während wir die dazugehörigen Bilder auf der Leinwand betrachten konnten. Anschließend durften wir Fragen stellen, ausgesuchte Bücher zum Thema „Raumfahrt“ kennen lernen und den „Lesekeller“ auf eigene Faust entdecken. Ein Höhepunkt dabei war der „Lese-Schrank“, in dem sich ein bis zwei Kinder ungestört zum Lesen zurückziehen konnten, sowie ein Hohlraum unter einem weiteren Bücherregal, der auch bis zu drei Kindern Platz bot. Wir entdeckten auch sehr viele neue, interessante, lustige und spannende Bücher.

Ebenfalls am Dienstag haben die Kinder mit viel Fantasie und Gestaltungsfreude UFOs aus dem „Weltall“ gebastelt, von denen wir einige vor den Sternenhimmel-Bildern auf der Hort-Etage ausgestellt haben.

          

Am Mittwoch haben wir uns zum Thema „Lass die Sterne leuchten“ die Frage gestellt: „Wie sieht der Himmel im Winter aus?“ Zuerst haben wir uns den nächtlichen Sternenhimmel in einem Buch angeschaut. Danach griffen wir zu Tusche, Schere und Papier und gestalteten gemeinsam mit viel Spaß unseren eigenen Sternenhimmel auf Leinwänden. Zum Schluss ließen wir unsere Sterne mithilfe von Lichterketten und kleinen Leuchtdioden strahlen.

Beim Ausflug in das Institut für Luft und Raumfahrt am Donnerstag erfuhren wir Neuigkeiten aus der bemannten und unbemannten Luftfahrt. Wir sahen die vielseitigen Fähigkeiten von Mars-Fahrzeugen und anderen Robotern und die Wirkung von Luftströmungen auf eine Flugzeugtragfläche.

Am Freitag starteten wir Flugzeuge und Wasserraketen auf dem Schulhof, die unter großem Getöse bis zu 20 Meter in den Himmel stiegen.

Wir erfuhren nicht nur, wie Flugzeuge gleiten und fliegen, sondern sahen auch praktisch, wie das Prinzip des Düsenantriebs funktioniert. Dies war der Abschluss und Höhepunkt einer gelungenen Themen-Woche, die bei allen „Ferienkindern“ und sehr gut ankam und allen „Ferienerzieher*innen“ viel Freude gemacht hat.

Hort am Stadtpark