Home » Kategorie "3a – Fr. Wagatha"

Ausflug der Kl. 3a nach Wildau

Die Klasse 3a hat am Donnerstag, den 16.6.2022, einen Ausflug nach Wildau gemacht.

Wir fuhren mit der BVG zur Technischen Hochschule Wildau uns wurden dort von Hannahs Mutter begrüßt. Sie zeigte uns den 3D-Drucker. Dann haben wir unsere eigenen Stempel entworfen und gedruckt. Ihre Kollegin hat uns gezeigt, wie das am Computer geht. Alle waren sehr begeistert.

     

      

Anschließend sind wir noch in die Boulderhalle auf dem TH-Campus gegangen. Dort sind wir sehr hochgeklettert und haben uns richtig ausgetobt.

                      

Nach dem spannenden Ausflug haben wir alle noch ein Eis gegessen, bevor wir zurück nach Steglitz gefahren sind. Das war toll!

    

Eure Maya aus der Klasse 3a

Klasse 3a bei den Raubtieren

animiertes-zoo-bild-0003Letzte Woche waren wir im Zoo.

Am Eingang wurden wir von einem sehr netten Mitarbeiter der Zooschule, Herrn Pfefferkorn, abgeholt. Er brachte uns in den nächsten zwei Stunden ganz viel über Körperbau und Lebensweise der Raubtiere bei.

Wusstet ihr zum Beispiel, dass der Panda ein Raubtier ist? Außer den kuscheligen Pandas besuchten wir mit ihm die neugierigen Löwen und die verschlafenen Tiger und Leoparden in ihrem neuen Raubtierhaus und schauten uns zusammen die Fütterung der Robben an.

Nach der Führung machten wir Picknick auf dem Spielplatz – unsere Eltern hatten uns mal wieder superleckere Brotdosen zusammengestellt!

Frisch gestärkt gingen wir zur Elefantenfütterung, zu den Stachelschweinen, den süßen Erdmännchen und Affen und wagten uns durch die Adlerschlucht. Mit dem Zoo-Plan, den wir am Eingang bekommen hatten, führte uns Constantin immer genau die richtigen Wege entlang. Unser Taschengeld gaben wir am Eisstand aus – das tat gut, denn wir hatten traumhaftes Sommerwetter!

Zum Schluss hatten wir die Qual der Wahl: Einige Kinder gingen mit Nilas Mutter, die uns netterweise begleitete, in den Streichelzoo – dort durften sie kleine Ziegen füttern und sogar auf den Arm nehmen! Die anderen gingen mit Frau Wagatha auf den riesigen Spielplatz und tobten sich auf der Drehscheibe, der Kletterlandschaft und den Rutschen aus.

Eure Klasse 3a mit Frau Wagatha

Jahresausklang in der Klasse 3a

Ein wunderschönes Nikolausgeschenk

Am Nikolaustag haben wir einen Gutschein bekommen, wir waren sehr aufgeregt!

Am Donnerstag haben wir uns um 8.15 Uhr im Klassenraum versammelt. Dann haben wir uns getestet und Süßigkeiten verteilt. Danach sind wir zu Fuß zur Bushaltestelle gegangen und warteten auf den Bus.

Schließlich kamen wir am Kino an. Frau Wagatha hat die Tickets gekauft und suchte unseren Kinoraum. Wir haben den Film „Lucia und der Weihnachtsmann“ angeschaut. Der Film erzählte von dem Mädchen Lucia, sie wollte Weihnachtsfrau werden, aber der Schulleiter ließ sie nicht. Eines Tages hat der Schulleiter bei einer Verlosung ihre Zahl gezogen, zum Glück durfte sie sich etwas wünschen. Was wohl?

Der Film war ein bisschen gruselig für manche Kinder, aber sehr toll. Was für ein schöner Tag, ich mag das Nikolausgeschenk!

von Jiaqi

Feuerwerk

Trotz Böllerverbots haben die Kinder der Klasse 3a mit Zuckerkreide ein wunderschönes buntes Feuerwerk gezaubert.

Wir wünschen euch allen ein glückliches und gesundes Jahr 2022!

Eure Klasse 3a mit Frau Wagatha

Herbstaktionen der Klasse 3a

Seit den Herbstferien haben wir, die Klasse 3a, viel erlebt:

In der Verkehrsschule Zehlendorf haben wir Radfahren geübt. Die meisten von uns können das schon richtig gut. Der nette Polizist Herr Paetsch hat uns erklärt, was die Verkehrszeichen bedeuten, wie wichtig der Sicherheitsblick ist und wie man sich im Straßenverkehr richtig verhält.

Nun üben wir schön weiter, damit wir in der vierten Klasse fit für die Radfahrprüfung sind!

Zweimal waren wir in der Jugendkunstschule beim Mosaik-Workshop. Dort haben wir zuerst auf einer Holzplatte unser Wunschmotiv skizziert.

Mit dem Hammer haben wir dann bunte Fliesen zerschlagen, um Scherben in der richtigen Größe zu erhalten. Mit diesen haben wir auf der Holzplatte unser Mosaik zusammengepuzzelt und aufgeklebt. 

Beim zweiten Termin konnten wir unsere Kunstwerke dann mit Fugenmasse verfugen. Schaut mal, wie schön sie geworden sind!

Für den Bundesweiten Vorlesetag waren wir in die Ingeborg-Drewitz-Bibliothek eingeladen worden. Der Kinderbuchautor Andreas Völlinger las uns aus seiner Buchreihe „Burg Tollkühn“ vor.

Das war sehr lustig und spannend. Danach durften wir ihm Fragen zu seinem Beruf als Schriftsteller stellen. Einige von uns erzählten ihm, dass sie auch schon kleine Büchlein geschrieben haben. Im Anschluss durften wir exklusiv – die Bibliothek war offiziell noch geschlossen – in der Kinderbuchabteilung herumstöbern und Bücher für unsere Klasse aussuchen.

Unser Lieblingsbibliothekar Herr Bernebee-Sey beantwortete geduldig all unsere Fragen, zeigte uns, wo wir unsere Lieblingsbücher finden und sorgte dafür, dass unsere Bücherkisten einige Tage später in die Schule geliefert wurden, wo wir seitdem mit Begeisterung bei jeder Gelegenheit lesen.

Und dann war da noch der Nikolaustag… Wir hatten gerade unsere Adventskalender geöffnet und wollten erzählen, was wir zu Hause in unseren Stiefeln gefunden hatten, da klopfte es laut an der Tür! Frau Wagatha rief: „Herein!“, aber niemand öffnete. Als sie vor die Tür guckte, sah sie gerade noch den Zipfel eines roten Mantels um die Ecke wehen – und vor der Tür stand ein großer Sack!

Den schleppten wir sogleich in die Klasse und öffneten ihn. Zur unserer großen Überraschung und Freude fanden wir darin Mandarinen, Nüsse, Süßigkeiten und einen Kinogutschein für die ganze Klasse! So werden wir am Donnerstag ins Kino gehen und uns den Film „Lucia und der Weihnachtsmann“ anschauen. Wir freuen uns schon sehr!

Vielen Dank an Herrn Wolter, Frau Fischer, Frau Blank, Frau Sengebusch und Frau Marx für die Begleitung unserer Ausflüge sowie an den Nikolaus für die tollen Geschenke!

Wir wünschen euch allen eine spannende Vorweihnachtszeit.

Eure Klasse 3a mit Frau Wagatha

Heuschrecken, Käfer, Wanzen und Co.

animiertes-insekten-bild-0014Ausflug der Klasse 3a in den Britzer Garten

Wir haben uns um 8 Uhr in der Mensa getroffen und einen Corona-Test gemacht. Danach sind wir mit dem Bus gefahren. Frau Wagatha und Pias Vater haben uns begleitet.

Im Britzer Garten erklärte uns Frau Wagatha die Regeln und wir sahen uns ganz viele Blumen an. Dann gingen wir zum Freilandlabor.

Dort trafen wir eine nette Frau, die Frau Böttner hieß. Sie erzählte uns viel über die Pflanzen und Tiere der Wiese.

Dann sagte sie uns, wir sollten Tiere suchen gehen. Mit Becherlupen fingen wir ganz viele Heuschrecken, Käfer, Wanzen und Grillen und Leonie fing sogar eine kleine Kröte.

Dann gab es eine Überraschung: Unsere frühere Klassenlehrerin Frau Young kam und das war toll!

Am Ende des Ausflugs gingen wir auf den Spielplatz und Frau Wagatha holte für uns alle Eis.

Zum Schluss machten wir noch ein Klassenfoto. Das war ein schöner Ausflug in den Britzer Garten!

Euer Rubin aus der Klasse 3a

Neues aus der Klasse 3a

Die Klasse 3a meldet sich mit drei neuen Kindern (herzlich willkommen Nila, Brandon und Koray!), neuen Lehrerinnen (Frau Wagatha, Frau Seidl, Herr Quick) und einem neuen Klassenraum im 3. Stock aus den Sommerferien zurück.

Unser Maskottchen, der gelbe Stern, ist natürlich mit umgezogen und leistet uns weiterhin Gesellschaft im Unterricht.

Neue Schulfächer haben wir auch: Englisch und Schwimmen. Einige Kinder waren ganz schön aufgeregt, aber dann haben wir gemerkt, dass wir schon jede Menge englische Wörter kennen.

Jetzt lernen wir in jeder Stunde etwas Neues dazu und können uns mit dem Maulwurf Mr. Mole, der kein Deutsch spricht, schon ein bisschen unterhalten. Beim Schwimmen wurden wir in drei Gruppen eingeteilt und üben nun jeden Montag fleißig.

Im Sachunterricht haben wir uns Regeln für unsere Klasse überlegt und als Standbilder dargestellt. Das war sehr lustig!

Zurzeit beschäftigen wir uns mit den Tieren und Pflanzen der Wiese und erforschen sie in ein paar Tagen noch genauer im Britzer Garten.

Mit unseren frischen Sommerferien-Erinnerungen haben wir das „Sommer“-Gedicht von Ilse Kleberger gelesen und in Liedform als Film beim WDR angeschaut – dank Stefan startet nun jede Kunststunde mit diesem neuen Lieblingslied. Jede/r von uns gestaltet eine eigene Bildergalerie mit 50 kleinen Sommer-Bildern. Gefallen sie euch auch so gut wie uns?

Bis bald – eure Klasse 3a und Frau Wagatha