Home » Unterricht » Mathematik

Mathematik

Fachbereichsleitung 2017/18: Frau Aust                                  Aktualisiert am November 2017

Fachbereich Mathematik

Unser Alltag ist voller Mathematik: Auf dem Ziffernblatt einer Uhr, im Busfahrplan, im Supermarkt, beim Basteln oder Backen – überall spielen Zahlen oder Formen eine bedeutende Rolle. Schnell wird dabei klar, wie sehr die Mathematik unseren Alltag beherrscht und wie wir ihn mit ihrer Hilfe meistern.

Unser Mathematikunterricht  versucht die große Bandbreite erfahr- und greifbar zu machen. In diesem Schuljahr ist ein neuer Rahmenlehrplan in Kraft getreten. Laut ihm sollen die Kinder sowohl inhalts– als auch prozessbezogene Kompetenzen erwerben.

Mathe4Folgende inhaltsbezogenen Kompetenzen lassen sich im Rahmenlehrplan finden:

  • Zahlen und Operationen
  • Raum und Form
  • Muster und Strukturen
  • Größen und Messen
  • Daten, Häufigkeiten, Wahrscheinlichkeiten

Laut KMK-Beschluss sollen im Mathematikunterricht nicht nur die inhaltsbezogenen Kompetenzen im Mittelpunkt stehen, sondern immer mit prozessbezogenen Kompetenzen vermittelt werden, um die Kinder dazu zu befähigen, im Alltag mathematische Probleme eigenaktiv zu lösen.

Mit prozessbezogenen Kompetenzen sind gemeint:

  • Problemlösen
  • Argumentieren
  • Kommunizieren
  • Darstellen von Mathematik
  • Modellieren

Um inhaltsbezogene und prozessbezogene Kompetenzen sinnvoll miteinander zu verknüpfen ist es notwendig, unterschiedliche Methoden und Sozialformen in den Unterricht zu integrieren.

Um oben genannte Kompetenzen zu erreichen, hat sich unser Kollegium entschlossen, in Zukunft von Klasse 1-4 das, als Schulbuch des Jahres 2017 ausgezeichnete, „Zahlenbuch“ vom Ernst Klett Verlag zu verwenden. 

In Klasse 5 und 6 wird in Zukunft das anschlussfähige Lehrwerk „Schnittpunkt“ des gleichen Verlags eingesetzt.

Unsere Schule hat bereits an mehreren „Pangea- & Känguru-Wettbewerben“ teilgenommen.

J. Aust (Fachbereichsleiterin) und A. Boenick (stellvertretende Fachbereichsleiterin)