Home » Aktuelles » Die Giraffe im Hort!

Die Giraffe im Hort!

Unseren Kindern ist mindestens seit der 1. Klasse unsere liebe Giraffe „Raffi“ bekannt.

Schon in der ersten Klasse beginnen wir nämlich, die Kinder spielerisch an die gewaltfreie Kommunikation heranzuführen. „Raffi“ hilft den Kindern dabei, ihren Blickwinkel zu verändern.

In der Klassenstufe 3 besprechen wir mit den Schüler_innen  über das gesamte Schuljahr die Themen „Gefühle“, „Konfliktmanagement“ und die „ICH-Botschaften“. All dies sind Grundlagen für das Gelingen der gewaltfreien Kommunikation.

Am 14.6.2018 konnten wir dem Team des Hortes unseren Arbeitsansatz mit den Schüler_innen vorstellen und mit den Erzieher_innen in den Austausch gehen, wie wir uns gemeinsam für eine gelingende gewaltfreie Kommunikationskultur an unserer Schule einsetzen können.

Dafür haben wir dem Hortteam den Ansatz der gewaltfreien Kommunikation nach M. Rosenberg erläutert. In praktischen Übungen haben wir uns dann Schritt für Schritt an die Kommunikationsform herangetastet. Es hat allen viel Spaß gemacht und wir werden im neuen Schuljahr weiter zusammen daran arbeiten, die Kinder und uns selber für die gewaltfreie Kommunikation zu sensibilisieren.

Für Interessierte der gewaltfreien Kommunikation stehen wir in der Schulstation selbstverständlich für alle Fragen bereit! 😉 

Nicole Atzler, Linda Fischer und Jörn Schäfer aus der Schulstation

Posted in Aktuelles

Kommentare sind deaktiviert.