Home » Aktuelles » „Wir lernen überall mit allen Sinnen!“

„Wir lernen überall mit allen Sinnen!“

Auf dem Weg durch Steglitz und zur Domäne Dahlem haben wir, die Schüler*innen der Willkomensklasse, Wörter zum Thema „Berufe“ gesammelt; z.B. die Verkäuferin, die Friseurin, die Goldschmiedin… und natürlich Tiere wie das Huhn, die Henne, das Küken… und dann in den ersten sonnigen Frühlingsstrahlen „Fangen“ gespielt.

Bei den Bundesjugendspielen und während des Sportfestes haben wir nicht nur viel Spaß gehabt sondern auch viele neue Bewegungserfahrungen und Wörter gelernt… „messen“, „abspringen“, „in der Bahn“, „festhalten“, „Sonnencreme“…

Im Zoo sind wir erst ganz ungeduldig gewesen. Wie wären am liebsten von Tier zu Tier gerannt. Aber Frau Herdic hat uns viele Fragen gestellt und so mussten wir genau hingucken. Der Spielplatz hat uns sehr gut gefallen. Am aufregendsten aber ist der Streichelzoo gewesen, denn die meisten von uns haben Angst gehabt und noch nie ein Tier gefüttert. Aber wir haben so viele Male Futter geholt, bis es allen Spaß gemacht hat und die Mädchen nicht mehr geschrien haben. 

Auf dem Spielplatz üben wir immer wieder Lagebeziehungen wie „oben“, „unten“, „neben“, „hinter“, „vor“ und Verben wie „schleichen“, „laufen“, „rennen“… und probieren uns aus auf unbekannten Geräten wie Wippe, Schaukelpferd…

Sechs Schüler konnten im Laufe dieses Jahres schon in eine Regelklasse wechseln, vier werden zum Sommer wechseln.

N. Herdic

Posted in Aktuelles, Willkommensklasse

Kommentare sind deaktiviert.