Home » 4a - Fr. Bernebee-Sey » Gelungener Start der Klasse 4a…

Gelungener Start der Klasse 4a…

ins neue Kalenderjahr!

Der Januar ist bereits vorbei und die Wochen zwischen Neujahr und Fasching haben wir intensiv genutzt und hatten sehr viel Freude – auch außer Haus!

Eislauftag

Beim Eislauftag am 19. Januar haben wir uns alle aufs Eis getraut, auch wenn es dem oder der einen oder anderen etwas schwerer fiel. Wir drehten einige Runden auf der Bahn und hatten viel Spaß dabei! Da es Vormittag voller Bewegung ist, darf natürlich auch die Verpflegung nicht zu kurz kommen. Egal, ob mitgebrachte Speisen oder gekaufte Pommes Frites – nach zwei Stunden Eislaufen schmeckt das Essen erst so richtig gut!

Besuch im Blindenmuseum

Nicht einmal eine Woche später besuchten wir am 23. Januar gemeinsam mit Frau Löwigt das Blindenmuseum. Nachdem sich ein Teil der Klasse im Religionsunterricht bereits vorab mit dem Thema „Blindsein“ beschäftigte, sollte dieser Unterrichtsgang die Inhalte allen verdeutlichen – Ein Thema, das auch die Kinder ansprach, die nicht dem Evangelischen Religionsunterricht beiwohnen!

Vor Ort teilten wir uns in zwei Gruppen. Während die eine Gruppe dank eines tollen Gesprächs mit Frau Hamann einen Einblick in die Lebenswelt einer blinden Person bekam, lernte die andere Gruppe etwas über die Brailleschrift.

Wir lernten die Punkteschrift lesen und schreiben, konnten unsere eigenen Namen schreiben und bestaunten die Harry Potter-Romane in Blindenschrift. Kaum zu glauben, dass ein Buch, das sich so häufig verkauft, so teuer werden kann! Außerdem stellt es eine gewisse Herausforderung dar, quasi blind „Mensch ärgere dich nicht“ zu spielen, wenn man die Augenzahl auf dem Würfel sowie die vorzurückenden Felder ertasten muss. Ein Würfelbecher ist dabei ebenfalls unverzichtbar.

Frau Hamann nahm sich die Zeit und erklärte geduldig knifflige Situationen im Alltag und wir stellten sehr viele Fragen. Unsere anfängliche Scheu überwanden wir dabei rasch.

„Woher wissen Sie, welche Farbe Ihre Kleidung hat?“ – „Welche Probleme gibt es, wenn man als blinde Person einkaufen geht?“ – „Woher wissen Sie, ob das Wechselgeld stimmt?“ – „Wie können Sie eigentlich die Uhr lesen?“ Uns fiel ganz schnell auf, dass Frau Hamann überaus gut hören kann, denn sie ermahnte uns das eine oder andere Mal, dass wir wirklich still sitzen mussten, was uns bei einem so fesselnden Gespräch schwer fiel, denn wir waren voll und ganz auf die Berichte und die Gegenstände fokussiert, die uns vorgestellt wurden. So sagte uns ein Gerät beispielsweise an, welche Farbe unsere Kleidung, die wir trugen, hatte oder die Armbanduhr konnte aufgeklappt werden, damit die Zeiger ertastet werden können!

Dieser Ausflug hat uns so einiges Neues gezeigt und eine Schülerin fasste den Ausflug folgendermaßen zusammen:

„Frau Nüske! Ich dachte Museen sind immer langweilig und deswegen hatte ich heute eigentlich keine Lust auf den Ausflug, aber das hat mir richtig Spaß gemacht!“

Besuch im Alliiertenmuseum

Noch vor den Zeugnissen ging es am letzten Januartag ins Alliiertenmuseum, denn wir lernten so viel über Berlin und vor allem die Besatzung und Teilung fanden wir äußerst spannend! 

Da wir im Unterricht sehr gut aufpassten, war es uns ein Leichtes, noch einmal zu wiederholen, welcher Bezirk durch welche Großmacht besetzt worden war. Wir bestaunten die Exponate und amüsierten uns vor allem über die Wörterbücher der amerikanischen Soldaten.

Hauptsächlich vertieften wir vor Ort unser Wissen über die Berliner Luftbrücke während der Blockade 1948/49 und lernten Gail Halvorsen kennen. Ein Pilot, der den Kindern Berlins während der knappen Versorgungslage Schokolade brachte und sein Kommen durch das Wackeln der Tragflächen ankündigte, um dann Süßigkeiten abzuwerfen. So wurde er auch bekannt als „Onkel Wackelflügel“.

Passend dazu bastelten wir unseren eigenen Fallschirm, den wir zwar aufgrund des schlechten Wetters nicht von dem Rosinenbomber vor Ort abwerfen konnten, aber das holten wir dafür in der Schule nach und ließen unsere Fallschirme vom dritten Stock abwärts segeln.

Nun blicken wir gespannt in ein neues Halbjahr!

Bis bald!
Eure 4a

Posted in 4a - Fr. Bernebee-Sey, Aktuelles

Kommentare sind deaktiviert.