Home » Kategorie "2c – Fr. Harder"

Antwort vom Weihnachtsmann

„Hurra!“

Der Weihnachtsmann hat unsere Briefe und Wunschzettel bekommen. Nach einigen Wochen des Wartens hat jedes Kind einen eigenen Antwortbrief vom Weihnachtsmann erhalten.

Es freut sich die Klasse 2c mit Frau Harder!

Bezirksbürgermeisterin trifft unsere Klasse 2c!

Vorlesetag, LogoAm 17. November 2017 fand zum 14. Mal der bundesweite Vorlesetag statt. Natürlich haben auch wir diesen Tag ganz besonders gestaltet.

Zuerst haben wir uns mit unserer Patenklasse, der Klasse 5c, im Klassenraum getroffen. Dort lasen wir uns gegenseitig vor. Die Kinder aus der Klasse von Frau Schröter haben dafür extra ihre Lieblingsbücher mitgebracht und wir haben ihnen gezeigt, welche Bücher wir uns zuvor aus der Bücherei ausgeliehen haben.

Im Anschluss haben wir eine lange Frühstückpause gemacht und dann ging es los. Mit dem Bus fuhren wir in die Ingeborg- Drewitz Bibliothek im Schloss. Dort wurde uns von der Bezirksbürgermeisterin des Bezirks Steglitz–Zehlendorf, Frau Richter–Kotowski, persönlich vorgelesen!

Im Anschluss konnten wir uns Lesekarten ausstellen lassen und uns Bücher ausleihen.

Nach diesem schönen und interessanten Ausflug war der Schultag auch leider schon wieder vorbei. Wir freuen uns schon auf den nächsten Vorlesetag.

Eure Klasse 2c mit Frau Harder

Offen über Gefühle sprechen…

Seit einigen Wochen arbeiten wir, die Lebenskundeschüler*innen der Klasse 2c und der Klasse 2d, am Thema „Gefühle“.

Dabei haben wir uns lange mit dem Thema „Angst“ beschäftigt. Frau Harder hat uns das Buch „Kirsten Boie erzählt vom Angsthaben“ vorgelesen und wir haben viel darüber gesprochen.

Dann haben wir unsere Ängste aufgemalt und und als gemeinsames Plakat betrachtet. Es ist schon spannend zu sehen, wovor jeder Angst hat – denn Angst hat ja jeder mal.

In der nächsten Zeit geht es um das Thema „Freundschaft und Akzeptanz“.

Dazu spielen wir ein Theaterstück in Anlehnung an das Buch „Karni und Nickel“ von C. Boujon. Außerdem lesen wir von T. Michels die Geschichte „Wie Franz einmal anders sein wollte“ und basteln uns ein Freundebuch.

A. Harder (Lebenskundelehrerin)

Klasse 2c in der Stadtbibliothek

Am 10. November 2017 haben wir mit der ganzen Klasse einen Ausflug in die Ingeborg-Drewitz-Bibliothek gemacht.

Wir nehmen im Unterricht nämlich gerade das Thema „Bücher“ durch und haben schon gelernt, was ein „Autor“, ein „Titel“ und ein „Illustrator“ sind. Auch was ein „Verlag“ macht, wissen wir schon.

Das Buch vom „Löwen, der nicht schreiben konnte“ hat uns Frau Goldberg, unsere Lesepatin, gestern vorgelesen. In unserem kleinen Buch werden wir noch viele Rätsel und Spiele dazu durchnehmen.

In der Bücherei angekommen, konnten wir erst einmal in aller Ruhe stöbern.

Im Anschluss haben wir alles über unterschiedliche Bücher und viel über die Bücherei selbst erfahren.

Dann haben wir gelernt, wie man in der Bücherei Bücher, Filme, Kassetten, etc. findet, ausleiht und zurückbringt.

Nach einem kleinen Spiel durfte sich jeder selbst noch zwei Bücher auswählen, diese hat Frau Harder dann für uns ausgeliehen.

Bei der großen Vielfalt fiel uns die Wahl nicht leicht.

Aber zum Glück hat Frau Harder für uns alle Büchereiausweisanträge mitgenommen und nun können wir kommende Woche noch einmal selbst mit unserer eigenen Karte Bücher ausleihen. Darauf freuen wir uns schon sehr.

Eure Klasse 2c mit Frau Harder

„Tanz ist Klasse“!

Bildergebnis für Tanz ist KlasseAm Freitag, den 13. 10. 2017, waren wir – die Klasse 2c – in der Deutschen Oper beim Staatsballett und haben am Projekt „Tanz ist Klasse“ teilgenommen.

Zuerst lernten wir die Tanzpädagogin kennen. Sie erklärte uns, warum man beim Balletttraining englisch spricht und wieso alle Schritte französische Namen haben.

Dann durften wir uns eintanzen. Einige der Schritte haben wir kennengelernt und durften sie an der Stange in einem richtigen Ballettsaal üben. Das klappte bei vielen schon ganz gut.

Wir sprachen über die Märchen, die man im Ballett als Stück sehen kann, wie beispielsweise „Schwanensee“, „Der Nussknacker“ und „Dornröschen“.

Dazu machten wir auch eine echte Tanzpantomime.

Außerdem lernten wir einen kleinen „gruseligen“ Tanz.

Zum Schluss übten wir Sprünge. Auch Sprünge durch den Raum mit Anlauf und über ein Hindernis haben wir geprobt – einige von uns sind richtig geflogen.

Als wir dachten, der Tag sei vorbei, wurden wir noch einmal überrascht. Wir durften den Profitänzern beim Training zusehen! Den Männern und den Frauen. Die hatten vielleicht tolle Muskeln und konnten toll springen.

Mit zwei Postern in der Hand und einem echten Paar Spitzenschuhen ging es wieder zur Schule.

Ein tolles Erlebnis!

Wir sind uns einig: Tanz ist klasse!

Wir sind die Klasse 2c!

Nach den Ferien hatten wir uns viel zu erzählen, denn jeder von uns hatte einen spannenden Sommer!

Wir freuen uns auch sehr, dass Maher jetzt in allen Stunden in unserer Klasse ist.

Im September haben wir schon unseren ersten Ausflug gemacht. Wir waren in der Gartenarbeitsschule und haben Apfelsaft gepresst.

Dazu haben wir zuerst die Äpfel zerschnitten und die kleinen Maden, Ohrenkneifer und Kellerasseln aussortiert. Wir haben gelernt, warum diese in den Äpfeln sitzen und was ihre Aufgabe in der Natur ist.

Anschließend haben wir die Äpfel geschreddert und danach in einer Presse zerquetscht. Das ging ganz schön schwer. Drei Liter Apfelsaft haben wir so hergestellt – echt Bio. Der Saft hat uns wirklich gut geschmeckt.

A. Harder (Klassenlehrerin)