Home » Schüler » Kategorie "Von Schülern, für Schüler"

SPONSORENLAUF 2018

SENSATIONELL!

Nach langem Auszählen steht fest:

Erneut konnte das Ergebnis im Vergleich
zum Vorjahr „getoppt“ werden!

Am 9. Mai fand der 4. Sponsorenlauf
rund um den Markusplatz statt.

In diesem Jahr freuen wir uns über einen „erlaufenden“ Gesamtbetrag von rund

6.100,00 Euro.

Letzte Sponsorengelder stehen noch aus, aber bereits heute lässt sich festhalten:
Eine deutliche Steigerung im Vergleich zum letzten Jahr!
Wirklich toll!

Ein Dank gilt allen Läufer*innen, Sponsor*innen und Helfer*innen!

Wir freuen uns auf den Lauf im nächsten Jahr.

M. Meyer

Ein großes DANKESCHÖN…

…an unsere engagierten Konfliktlotsen!

Dank der Stiftung  SPI (Sozialpädagogisches Institut Berlin) konnten wir unsere 24 Konfliktlotsen aus dem Schuljahr 2017/18 ins Strandbad Wannsee einladen.

Die Konfliktlotsen sind in jeder Hofpause „im Dienst“ und allen Schüler*innen bekannt. Sie sind unerlässlich für unser Schulbild, setzten sich freiwillig in ihrer Pausenzeit für ein friedliches Miteinander an unserer Schule ein und klären Konflikte zwischen ihren Mitschüler*innen.

Dafür galt es am Ende des Schuljahres DANKE zu sagen. Alle Kinder hatten viel Spaß, konnten sich ins kühle Nass stürzen und ihre „Freizeit aus besonderem Anlass“ in vollen Zügen genießen. 😉

Nicole Atzler, Linda Fischer und Jörn Schäfer aus der Schulstation

Sensationeller „Musikalischer Frühling“

Bereits zum zweiten Mal begrüßten wir
den Frühling auf ganz besondere musikalische Art.

Stadtparker*innen aller Jahrgangsstufen, die ein Musikinstrument spielen, toll tanzen oder bezaubernd singen können, trafen sich aus diesem Grund am 18. April 2018 in unserem Musikraum.

Atemberaubende, herzerweichende und rührende Performances wurden dem Publikum geboten.

Das hier veröffentlichte Bildmaterial, ist nur der kleine Versuch, einen Teil der tollen Stimmung widerzuspiegeln.

Der Frühling kann kommen!
Ganz herzlichen Dank an alle Musiker*innen!

Matthias Meyer

„Auf die Lappen!“…“Fertig?“…“Losputzen!“

Auch in diesem Schuljahr organisierten wir unseren traditionellen
Aktionstag Saubere Schule!
…und das bereits zum vierten Mal seit Gründung unserer Schule im Jahr 2013!

So ganz hatte sich der Winter – wie eigentlich geplant – zwar noch nicht verabschiedet… dennoch nahmen alle Stadtparker*innen am 14. März den nahenden Frühlingsbeginn zum Anlass, um das Schulgelände zum Glänzen zu bringen.

Zwischen 10.00 bis 11.45 Uhr wurde gefegt, gewischt, gesaugt und… und… und… keine Staubkörnchen war anschließend mehr zu sehen!

Es war wieder einmal bemerkenswert und total schön zu beobachten, mit wie viel Engagement und Freude unsere Schüler*innen – gleich welchen Alters – diese Aktion gestalteten. Selbstverständlich machten auch alle Pädagog*innen mit und unterstützten tatkräftig ihre Stadtparker*innen.

Bestimmt hat dieser Aktionstag auch in diesem Jahr dazu beigetragen, dass wir gemeinsam noch stärker darauf achten, unser Schulgelände in Ordnung zu halten.  😉

Ganz herzlichen Dank an alle
Spender*innen von Putzmaterialien sowie
den vielen
Helfer*innen vor Ort!
Es war wieder einmal eine rundum gelungene Aktion zum Wohle aller, denn:
Schöne Schule = Besseres Lernen!

Matthias Meyer

Neuigkeiten vom „Vorgarten-Projekt“

Der Frost geht…endlich! …und der Frühling kommt! Wie schön!

Langsam bahnt sich die Natur in all ihren bunten Farben den Weg zurück in unsere Gärten. So auch in unseren Vorgarten.

Gern bringe ich auf diesem Weg unser
Projekt „Vorgartenumgestaltung
in Erinnerung.

Was bisher geschah:

  • Gemeinsam hat die Schulgemeinschaft das Ziel formuliert, unsere Repräsentationsfläche vollkommen neu zu gestalten.
  • Kurz nach dem Beginn des Schuljahres 2017/18 forderten wir aus diesem Grund dazu auf, sich an einem Ideenwettbewerb zu beteiligen. Schüler*innen, Eltern, Lehrer*innen, Erzieher*innen, Schulsozialarbeiter*innen und die Nachbarschaft konnten bis zu den Herbstferien Ende Oktober ihre Ideen, Anregungen, Wünsche angeben.
  • Zwischenzeitlich wurde die Pädagogische Beratungsstelle „Grün macht Schule“ der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie in das Projekt eingebunden. Diese Kooperation führt dazu, dass uns seit 5. Dezember die Landschaftsarchitektin Frau Beema unterstützt.
  • Während des ersten Expertengruppentreffens am besagten 5. Dezember sichteten alle Anwesenden die Rückmeldungen zum Ideenwettbewerb.
    (siehe auch: http://www.grundschule-am-stadtpark-steglitz.de/?p=21488)
  • Frau Beema strukturierte für und mit uns die weiteren Handlungsschritte.

Dazu gehörte auch ein zweitägiger Workshop am 25. und 26. Januar 2018.

Jahrgangsübergreifend haben jeweils zwei Kinder aller Klassen unserer Schule an diesem von Frau Beema angeleiteten Workshop teilgenommen. Unterstützt von unserer Hortmitarbeiterin Frau Szabo, unserer Nachbarin und Markusplatz-Initiative-Gründerin Frau Lübbeke sowie der Mama eines Schülers, Frau Leifheit, diskutierten und erörterten rund 44 Schüler*innen im Alter von 6 bis 12 Jahren Möglichkeiten zur nachhaltigen Umgestaltung unseres Vorgartens.

Dazu ging man auch an die Luft und sah sich die große Fläche vor unserem Gebäude mal ganz genau an.

Am zweiten Tag des Workshops wurden von unseren Schüler*innen ganz phantastische Modelle gebaut. Hier brachten sie ihre Ideen im wahrsten Sinne des Wortes „in Form“.

Nicht weniger als 9 große Holzplatten mit wirklich sensationellen Ergebnissen wurden von unseren Stadtparker*innen gestaltet.

Die 2. Expertengruppe am 27. Februar 2018 hatte ursprünglich zum Ziel, bereits mit der Konzepterstellung und Finanzplanung fortzufahren. Durch das krankheitsbedingte Fehlen wichtiger „Expert*innen“ mussten wir allerdings diese Inhalte auf das 3. Treffen verschieben (Termin folgt!). Die Anwesenden tauschten sich dennoch intensiv über das bereits Erarbeitete miteinander aus. Dabei wurden der Einfallsreichtum und die Kreativität unserer Stadtparker*innen ganz besonders gelobt!

Sobald es Neuigkeiten gibt, werden wir auch an dieser Stelle darüber berichten.

M. Meyer

Neue Lesetrainer*innen im Einsatz

Mit Freude können wir berichten, dass es an unserer Schule 14 neue Lesetrainer*innen gibt!

Nach drei Ausbildungsstunden, einem schriftlichen und einem praktischen Test, wurden den Kindern aus den Klassen 5a, 5b und 5c heute ihre Urkunden und ihre Lesetrainer*innenausweise unter dem tosenden Applaus der Klassenkamerad*innen übergeben.

Kurz zur Erinnerung: http://www.grundschule-am-stadtpark-steglitz.de/?p=22615

In den kommenden zwei Wochen bekommt jede/r  Lesetrainer*in „sein/ihr“ Lesepatenkind aus den Klassenstufen 1 und 2 zugeteilt und der Leselehrgang kann beginnen.

A. Brandstädter, L. Fischer, N. Atzler

SIND AUCH SIE DABEI?!

Runde 2 unseres Projekts „Lesetraining“

„Große helfen Kleinen“Ausrufezeichen

Einige Schüler*innen aus den unteren Klassen benötigen etwas mehr Zeit zum Lesenlernen und viele Stadtparker*innen aus den oberen Klassen möchten gern mehr Verantwortung für die jüngeren Schüler*innen übernehmen.

Zur weiteren Förderung der Kooperation zwischen „Klein“ und „Groß“ und damit auch unserer Schulgemeinschaft startet
Runde 2 des „Lesetrainer-Projekts“!

Lesetrainer*innen gesucht!!
Wir, das sind Fr. Atzler, Fr. Fischer (Schulsozialarbeiterinnen) und Fr. Brandstädter (Sonderpädagogin), werden im Februar 2018 in der 5. Jahrgangsstufe geeignete Lesetrainer*innen suchen.

Was ist die Aufgabe eines Lesetrainers?
Ein Lesetrainer übt mit einem Schüler der 1. oder 2. Klasse das Lesen.

Wann und wie wird geübt?
Das Üben findet immer in den ersten 10 Minuten einer Unterrichtsstunde an zwei Tagen in der Woche statt. Die Festlegung der Unterrichtsstunde erfolgt in Absprache mit den jeweiligen Klassen- und Fachlehrer*innen. In diesen 10 Minuten wird natürlich kein Test o.ä. geschrieben bzw. kein neues Thema eingeführt; so gewährleisten wir, dass die Lesetrainer*innen keinen wesentlichen Unterrichtsstoff verpassen.

Womit wird geübt?
Für das Lesetraining nutzen wir den IntraAct-Leselehrgang von Jansen/Streit/Fuchs. Dies ist ein systematisch aufgebauter Lehrgang, der in einer 1:1-Situation durchgeführt wird.

Ausbildung der Lesetrainer*innen!
In zwei Unterrichtsstunden wird den „Großen“ das System des IntraAct-Leselehrgangs erklärt und praktisch geübt. Die Ausbildung endet mit einer theoretischen und praktischen Prüfung nach dem dritten Treffen.

Zeitraum!
Um eine Kontinuität der Hilfe zu gewährleisten, werden die Lesetrainer*innen mindestens bis zu den Sommerferien aktiv sein – gerne auch länger für ein ganzes Jahr.

Würdigung der Arbeit als Lesetrainer*in!
Die regelmäßige Tätigkeit als Lesetrainer*in wird auf dem Zeugnis vermerkt.

Wir freuen uns auf viele „große“ Schüler*innen, die sich im Üben mit den „kleineren“ ausprobieren wollen.

N. Atzler, L. Fischer und A. Brandstädter

1. Treffen der Expertengruppe „Vorgarten“

Mit großer Freude sahen wir der ersten Zusammenkunft unserer „Vorgartenexpert*innen“ entgegen.

Am 5. Dezember 2017 war es dann soweit: Nachdem sich alle miteinander bekannt gemacht hatten, wurden die Ergebnisse des Ideenwettbewerbs bestaunt. Intensiv setzten sich die Expert*innen mit den auf einer großen Pinnwand ausgestellten Ideen unserer Stadtparker*innen auseinander.

Fleißig wurde notiert, welche Dinge den Schüler*innen ganz besonders wichtig sind. Dabei wurden ausnahmslos alle Rückmeldungen berücksichtigt: Einsendungen ganzer Klassen, Einzelabgaben durch Schüler*innen und auch Eltern sowie einen Vorschlag durch die „Pflanzen-AG“ unseres Hortes.

Am Ende der rund eineinhalbstündigen Zusammenkunft hatte man einen Plan zur weiteren Vorgehensweise miteinander entwickelt. Toll!

In einem nächsten Schritt wird ein Workshop Ende Januar organisiert, in dem klassen- und jahrgangsübergreifend Modelle gebaut werden. Angeleitet durch eine Landschaftsarchitektin werden aus den Ergebnissen des Ideenwettbewerbs dann dreidimensionale Landschaften. Eine Ausstellung der Workshopergebnisse führt zum nächsten Planungsschritt: Die Konzepterstellung und damit verbunden die Kostenschätzung zur weiteren (Um-)Gestaltung des Vorgartens.

Erklärtes Ziel ist es, im kommenden Frühjahr 2018 weitere sichtbare Maßnahmen im Vorgarten unserer Schule umzusetzen.

Da jeder „Bauabschnitt“ einzeln finanziert werden muss, bittet die Expertengruppe auf diesem Weg um zweckgebundene Vorgarten-Spenden.
Sollten Sie bereit sein, sich finanziell an dem Projekt zu engagieren,
sprechen Sie bitte unsere Schulleitung direkt an!
Wir freuen uns über jedwede Zuwendung!

Ein ganz herzliches Dankeschön geht an die Mitglieder der
1. Expert*innengruppe:

Frau Hiller       – Stadtparker-Lehrerin
Frau Szabo      – Stadtparker-Erzieherin
Frau Träger     – Stadtparker-Praktikantin
Frau Leifheit   – Stadtparker-Mama
Herr Hohlbein – Stadtparker-Papa und Gesamtelternvertreter
Frau Lübbeke  – Nachbarin und Mitglied der Markusplatz-Initiative
Frau Beema     – Landschaftsarchitektin von „Grün macht Schule“
Herr Oberthür – stellvertretender Schulleiter
Herr Meyer      – Schulleiter

Vielleicht möchten auch Sie sich an diesem Projekt beteiligen?

Das nächste Treffen findet am 27.02.2018, um 16.30 Uhr in der Mediothek unserer Schule statt.

M. Meyer

Projekt „Lesetrainer*in“ wieder angelaufen!

ENDLICH! Seit dem 10.10.2017 sind die Lesetrainer_innen wieder im Einsatz!

Einmal pro Woche gehen unsere achte Lesetrainer_innen aus der 6. Jahrgangsstufe zu ihrem jeweiligen „Lese-Schützling“ der 2. oder 3. Klasse und üben für 10 Minuten während des Unterrichts gemeinsam das Lesen.

Ich möchte heute an dieser Stelle sehr gern ein DANKESCHÖN nachtragen!
JEDE_R Lesetrainer_in erhielt
als Anerkennung für den tollen Einsatz am Schuljahresende einen 10 Euro-Buch-GUTSCHEIN von unserem Förderverein und der Buchhandlung „Die Buch-Finken“!!

Vielen Dank dafür!

Die meisten Lesetrainer_innen haben diesen Gutschein gleich in den Sommerferien eingelöst und sich jeweils ein Lieblingsbuch gekauft!!! So sollte das sein. Schulisches Engagement darf auch belohnt werden.

Die Urkunde samt süßem „Leckerli“ und der Vermerk auf dem Zeugnis waren für die Schüler_innen dann auch eher nebensächlich. 😉

Unsere acht Lesetrainer_innen unterstützen ihre Schützlinge noch ein weiteres Halbjahr beim Lesenlernen.

Mal sehen, wer aus unserer 5. Jahrgangsstufe zur Ausbildung zum Lesetrainer bzw. zur Lesetrainerin kommt…wir starten nach den Winterferien!

A. Brandstädter