Home » Kategorie "Schüler"

Sensationeller „Musikalischer Frühling“

Bereits zum zweiten Mal begrüßten wir
den Frühling auf ganz besondere musikalische Art.

Stadtparker*innen aller Jahrgangsstufen, die ein Musikinstrument spielen, toll tanzen oder bezaubernd singen können, trafen sich aus diesem Grund am 18. April 2018 in unserem Musikraum.

Atemberaubende, herzerweichende und rührende Performances wurden dem Publikum geboten.

Das hier veröffentlichte Bildmaterial, ist nur der kleine Versuch, einen Teil der tollen Stimmung widerzuspiegeln.

Der Frühling kann kommen!
Ganz herzlichen Dank an alle Musiker*innen!

Matthias Meyer

„Super gemacht, Jungs!“

Bei sonnigem Wetter mit sommerlichen 25 Grad belegten unsere Fußballer beim Vorentscheid in Steglitz einen tollen 2. Platz am Ostpreußendamm.

Zu unserem Team gehörten Adrian, David, Olivier, Dustin, Finn, Elias, Valentino, Jacub, Anil, Julian, Allan und Robin.

Der Kronach-Grundschule mussten wir uns 1:3 geschlagen geben, dafür gewannen wir mit 2:0 gegen die GS am Insulaner und sogar 3:1 gegen die Sachsenwald-Grundschule.

Hervorzuheben war das gute Zusammenspiel und die gegenseitige Unterstützung aller Mitspieler. Unsere Tore erzielten: Julian (3), Allan (1), Valentino (1) und Dustin (1).
Damit haben wir uns für das Finale in Steglitz-Zehlendorf auf dem Ernst-Reuter-Sportfeld qualifiziert. Also, nächsen Donnerstag ab 13:00 Uhr gaaanz fest die Daumen drücken.
Ein großer Dank geht auch an unseren Teamchef Jörn Schäfer aus der Schulstation! Treue Fans waren kurz Herr Meyer und Frau Atzler – vielen Dank!
Bis zum nächsten Bericht an gleicher Stelle nächste Woche.
Matthias Oberthür

„Auf die Lappen!“…“Fertig?“…“Losputzen!“

Auch in diesem Schuljahr organisierten wir unseren traditionellen
Aktionstag Saubere Schule!
…und das bereits zum vierten Mal seit Gründung unserer Schule im Jahr 2013!

So ganz hatte sich der Winter – wie eigentlich geplant – zwar noch nicht verabschiedet… dennoch nahmen alle Stadtparker*innen am 14. März den nahenden Frühlingsbeginn zum Anlass, um das Schulgelände zum Glänzen zu bringen.

Zwischen 10.00 bis 11.45 Uhr wurde gefegt, gewischt, gesaugt und… und… und… keine Staubkörnchen war anschließend mehr zu sehen!

Es war wieder einmal bemerkenswert und total schön zu beobachten, mit wie viel Engagement und Freude unsere Schüler*innen – gleich welchen Alters – diese Aktion gestalteten. Selbstverständlich machten auch alle Pädagog*innen mit und unterstützten tatkräftig ihre Stadtparker*innen.

Bestimmt hat dieser Aktionstag auch in diesem Jahr dazu beigetragen, dass wir gemeinsam noch stärker darauf achten, unser Schulgelände in Ordnung zu halten.  😉

Ganz herzlichen Dank an alle
Spender*innen von Putzmaterialien sowie
den vielen
Helfer*innen vor Ort!
Es war wieder einmal eine rundum gelungene Aktion zum Wohle aller, denn:
Schöne Schule = Besseres Lernen!

Matthias Meyer

Neuigkeiten vom „Vorgarten-Projekt“

Der Frost geht…endlich! …und der Frühling kommt! Wie schön!

Langsam bahnt sich die Natur in all ihren bunten Farben den Weg zurück in unsere Gärten. So auch in unseren Vorgarten.

Gern bringe ich auf diesem Weg unser
Projekt „Vorgartenumgestaltung
in Erinnerung.

Was bisher geschah:

  • Gemeinsam hat die Schulgemeinschaft das Ziel formuliert, unsere Repräsentationsfläche vollkommen neu zu gestalten.
  • Kurz nach dem Beginn des Schuljahres 2017/18 forderten wir aus diesem Grund dazu auf, sich an einem Ideenwettbewerb zu beteiligen. Schüler*innen, Eltern, Lehrer*innen, Erzieher*innen, Schulsozialarbeiter*innen und die Nachbarschaft konnten bis zu den Herbstferien Ende Oktober ihre Ideen, Anregungen, Wünsche angeben.
  • Zwischenzeitlich wurde die Pädagogische Beratungsstelle „Grün macht Schule“ der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie in das Projekt eingebunden. Diese Kooperation führt dazu, dass uns seit 5. Dezember die Landschaftsarchitektin Frau Beema unterstützt.
  • Während des ersten Expertengruppentreffens am besagten 5. Dezember sichteten alle Anwesenden die Rückmeldungen zum Ideenwettbewerb.
    (siehe auch: http://www.grundschule-am-stadtpark-steglitz.de/?p=21488)
  • Frau Beema strukturierte für und mit uns die weiteren Handlungsschritte.

Dazu gehörte auch ein zweitägiger Workshop am 25. und 26. Januar 2018.

Jahrgangsübergreifend haben jeweils zwei Kinder aller Klassen unserer Schule an diesem von Frau Beema angeleiteten Workshop teilgenommen. Unterstützt von unserer Hortmitarbeiterin Frau Szabo, unserer Nachbarin und Markusplatz-Initiative-Gründerin Frau Lübbeke sowie der Mama eines Schülers, Frau Leifheit, diskutierten und erörterten rund 44 Schüler*innen im Alter von 6 bis 12 Jahren Möglichkeiten zur nachhaltigen Umgestaltung unseres Vorgartens.

Dazu ging man auch an die Luft und sah sich die große Fläche vor unserem Gebäude mal ganz genau an.

Am zweiten Tag des Workshops wurden von unseren Schüler*innen ganz phantastische Modelle gebaut. Hier brachten sie ihre Ideen im wahrsten Sinne des Wortes „in Form“.

Nicht weniger als 9 große Holzplatten mit wirklich sensationellen Ergebnissen wurden von unseren Stadtparker*innen gestaltet.

Die 2. Expertengruppe am 27. Februar 2018 hatte ursprünglich zum Ziel, bereits mit der Konzepterstellung und Finanzplanung fortzufahren. Durch das krankheitsbedingte Fehlen wichtiger „Expert*innen“ mussten wir allerdings diese Inhalte auf das 3. Treffen verschieben (Termin folgt!). Die Anwesenden tauschten sich dennoch intensiv über das bereits Erarbeitete miteinander aus. Dabei wurden der Einfallsreichtum und die Kreativität unserer Stadtparker*innen ganz besonders gelobt!

Sobald es Neuigkeiten gibt, werden wir auch an dieser Stelle darüber berichten.

M. Meyer

Neue Lesetrainer*innen im Einsatz

Mit Freude können wir berichten, dass es an unserer Schule 14 neue Lesetrainer*innen gibt!

Nach drei Ausbildungsstunden, einem schriftlichen und einem praktischen Test, wurden den Kindern aus den Klassen 5a, 5b und 5c heute ihre Urkunden und ihre Lesetrainer*innenausweise unter dem tosenden Applaus der Klassenkamerad*innen übergeben.

Kurz zur Erinnerung: http://www.grundschule-am-stadtpark-steglitz.de/?p=22615

In den kommenden zwei Wochen bekommt jede/r  Lesetrainer*in „sein/ihr“ Lesepatenkind aus den Klassenstufen 1 und 2 zugeteilt und der Leselehrgang kann beginnen.

A. Brandstädter, L. Fischer, N. Atzler

SIND AUCH SIE DABEI?!

Erfolgreiche Kufenflitzer beim Pinguin-Pokal

Am 01. Februar war es wieder soweit. Nach einem wunderbaren Eislauftag in Wilmersdorf für die Qualifizierung der LäuferInnen,  nahmen die StadtparkerInnen am Pinguin-Pokal für Grundschulen teil.

Die vom Berliner TSC-Eisschnelllauf organisierte Veranstaltung findet jährlich im Weltcup-Stadion im Sportforum Hohenschönhausen statt. Für alle beteiligten Schülerinnen und Schüler ist das wirklich ein tolle und einprägende Veranstaltung; dort auf die Bahn zu gehen, wo sonst die Eisschnelllauf-Profis trainieren und sich mit der Weltelite messen…toll!

Unter den 16 gemeldeten Mannschaften wurden in jeweils zwei Alterskategorien (1. bis 3. Klasse und 4. bis 6. Klasse) die SiegerInnen ermittelt. Jede Mannschaft startete mit 6 Läuferinnen oder Läufern und musste insgesamt 10 Runden auf der Weltcup-Bahn absolvieren, wobei jede(r) Schüler(in) mindestens eine Runde laufen musste.

Die Mannschaften unterstützten sich gegenseitig total super, standen am Rand und feuerten sich ganz toll an. Die Stimmung war fantastisch, so dass die „Kleinen“ den 7. und den 11. Platz von insgesamt 16 Mannschaften belegten. Wirklich ein gutes Ergebnis! Die „Großen“ belegten den 11. und 14. Platz von den insgesamt 16 gestarteten Mannschaften.

Somit sind die Ergebnisse als äußerst gut zu bewerten, da wir uns im Vorjahr auf den letzten Plätzen befanden. Wir sind wirklich stolz auf alle gestarteten Schülerinnen und Schüler der Grundschule am Stadtpark Steglitz.

Insgesamt ein toller Tag mit super Leistungen der StadtparkerInnen! Applaus!

Frau Harder, Frau Fischer, Herr Quick

Runde 2 unseres Projekts „Lesetraining“

„Große helfen Kleinen“Ausrufezeichen

Einige Schüler*innen aus den unteren Klassen benötigen etwas mehr Zeit zum Lesenlernen und viele Stadtparker*innen aus den oberen Klassen möchten gern mehr Verantwortung für die jüngeren Schüler*innen übernehmen.

Zur weiteren Förderung der Kooperation zwischen „Klein“ und „Groß“ und damit auch unserer Schulgemeinschaft startet
Runde 2 des „Lesetrainer-Projekts“!

Lesetrainer*innen gesucht!!
Wir, das sind Fr. Atzler, Fr. Fischer (Schulsozialarbeiterinnen) und Fr. Brandstädter (Sonderpädagogin), werden im Februar 2018 in der 5. Jahrgangsstufe geeignete Lesetrainer*innen suchen.

Was ist die Aufgabe eines Lesetrainers?
Ein Lesetrainer übt mit einem Schüler der 1. oder 2. Klasse das Lesen.

Wann und wie wird geübt?
Das Üben findet immer in den ersten 10 Minuten einer Unterrichtsstunde an zwei Tagen in der Woche statt. Die Festlegung der Unterrichtsstunde erfolgt in Absprache mit den jeweiligen Klassen- und Fachlehrer*innen. In diesen 10 Minuten wird natürlich kein Test o.ä. geschrieben bzw. kein neues Thema eingeführt; so gewährleisten wir, dass die Lesetrainer*innen keinen wesentlichen Unterrichtsstoff verpassen.

Womit wird geübt?
Für das Lesetraining nutzen wir den IntraAct-Leselehrgang von Jansen/Streit/Fuchs. Dies ist ein systematisch aufgebauter Lehrgang, der in einer 1:1-Situation durchgeführt wird.

Ausbildung der Lesetrainer*innen!
In zwei Unterrichtsstunden wird den „Großen“ das System des IntraAct-Leselehrgangs erklärt und praktisch geübt. Die Ausbildung endet mit einer theoretischen und praktischen Prüfung nach dem dritten Treffen.

Zeitraum!
Um eine Kontinuität der Hilfe zu gewährleisten, werden die Lesetrainer*innen mindestens bis zu den Sommerferien aktiv sein – gerne auch länger für ein ganzes Jahr.

Würdigung der Arbeit als Lesetrainer*in!
Die regelmäßige Tätigkeit als Lesetrainer*in wird auf dem Zeugnis vermerkt.

Wir freuen uns auf viele „große“ Schüler*innen, die sich im Üben mit den „kleineren“ ausprobieren wollen.

N. Atzler, L. Fischer und A. Brandstädter

Wer ist der schnellste Pinguin?

Am kommenden Donnerstag, 1. Februar 2018, nehmen 24 Stadtparker*innen der Jahrgangsstufen 2 bis 6 zum zweiten Mal am Eisschnelllaufwettbewerb
„Pinguinpokal der Berliner Grundschulen“ teil.

Logo Landessportbund BerlinUnsere Schüler*innen laufen 6 (Klassen 1-3) bzw. 10 Runden (Klassen 4-6) auf der 400m-Bahn der Eisschnelllaufhalle im Sportforum Lichtenberg.

Eine interne Schuljury hat aus diesem Anlass am 19. Januar 2018 unsere teilnehmenden Staffelmannschaften im Horst-Dohm-Eisstadion ausgewählt. Stadtparker*innen aus fast allen Klassen konnten ihr Können auf Kufen unter Beweis stellen und sich somit für den Wettbewerb qualifizieren.

Das Siegerteam der insgesamt 17. Eisschnelllaufstaffel darf den Pinguin-Wanderpokal für ein Jahr mit an die Schule nehmen.

Wir werden um 8:00 Uhr losfahren. Die Lunchpakete sind bestellt und wir sind gespannt, was uns erwartet. Gegen 15:00 Uhr ist mit der Rückkehr unserer Sportler*innen zu rechnen.

„Wir freuen uns über alle Fans, die uns anfeuern kommen!“

1. Februar 2018
ab 10.00 Uhr
im Sportforum Lichtenberg
Konrad-Wolf-Straße
13053 Berlin

A. Harder (Sportfachbereichsleiterin)

Tolle Schachspiele…

…von allen Teilnehmer*innen unserer Schule im überfüllten Spielsaal des Max-Planck-Gymnasiums in Mitte.

Unter den 59(!) teilnehmenden Schulen setzten sich wie erwartet diejenigen am Ende durch, die mit ihren Vereinsspielern antraten.

Vielen Dank an Herrn Schäfer und Frau Yuen für die Begleitung und Betreuung aller Stadtparker*innen!

Die Ergebnisse sind in Kürze unter www.schulschachberlin.de einzusehen.

M. Oberthür (Leiter der Schach-AG)

Schulschachmannschaft der Grundschule am Stadtpark Steglitz